| 00.00 Uhr

Geldern
Kabarett im Zelt mit Norbert Alich und Rainer Pause

Geldern. Ferienzeit ist Reisezeit, aber auch die Zeit für "Kabarett im Zelt", der bekannten Kooperationsveranstaltung der St.-Maria-Magdalena-Bruderschaft Boeckelt und des Kunstvereins Gelderland. Die Bruderschaft feiert eine Woche lang ihr Schützenfest, und der Donnerstag der Festwoche, der 18. August, ist traditionell dem "Kabarett im Zelt" vorbehalten. Eine Kulturveranstaltung an besonderem Ort im Festzelt auf der Boeckelt in Geldern, Nähe Danziger Straße (Seehotel).

In diesem Jahr kommen die Bonner Kabarettisten Norbert Alich und Rainer Pause, die Begründer des Pantheon-Theaters in Bonn. Auch in ihrem elften gemeinsamen Programm reiben sich Rainer Pause (*1947 in Essen) und Norbert Alich (*1955 in Weißenthurm) als Fritz Litzmann und Hermann Schwaderlappen wieder in allen Breschen des Alltags und der Weltpolitik auf.

Die beiden Bonner Kabarettisten leiten seit 1984 alljährlich als Präsidenten des 1. FKKVB n.V. Heimatverein Rhenania 1983 die alternative Bonner Karnevalsrevue Pink Punk Pantheon und waren bereits in allen einschlägigen Kabarettsendungen zu Gast.

Das elfte Programm "Früchte des Zorns" wartet mit Themen auf wie Bomben in Athen, Genfood auf dem Teller und dem Russen vor der Tür.

Karten kosten 20 Euro, ermäßigt 18 Euro, zuzüglich Vorverkaufsgebühr. An der Abendkasse werden 23 Euro, ermäßigt 21 Euro fällig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kabarett im Zelt mit Norbert Alich und Rainer Pause


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.