| 00.00 Uhr

Geldern
"Kalkar on wheels" hilft kranken Kindern

Geldern: "Kalkar on wheels" hilft kranken Kindern
Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz (vorne mit grauem Rock), rechts hinter ihr Han Groot Obbink und viele andere Akteure der Benefizveranstaltung. FOTO: Wunderland
Geldern. Zum dritten Mal veranstaltet das Wunderland gemeinsam mit zahlreichen Unterstützern einen Benefiz-Tag für schwerkranke Kinder und deren Familien. In der Hanse-Halle gibt es für jedermann eine Trucker-Messe. Von Anja Settnik

Anstrengende Behandlungen, viel Disziplin, besorgte Eltern: Der Alltag schwer oder chronisch kranker Kinder und ihrer Familien ist oft hart. Um so wichtiger, ihnen ab und zu mal eine Auszeit zu verschaffen. "Kalkar on wheels" hat es schon zweimal geschafft, die kranken Kinder, ihre Geschwister und Eltern durch einen unbeschwerten Tag abzulenken von vielem, was sie sonst belastet. "Wer ihre Freude mal erlebt, ihre strahlenden Augen gesehen hat, der will das wieder anbieten", sagt Han Groot Obbink, Geschäftsführer des Kalkarer Wunderlandes. Die nächste Auflage der Veranstaltung steht kurz bevor: Am Samstag, 28. Mai, werden wieder zahlreiche Trucker die Kinder in ihren großen Lkw durch die Gegend fahren.

Start und Ziel ist erneut das Wunderland. Zwischendurch dürfte es viele schöne Begegnungen auf der Strecke geben, denn in den Vorjahren säumten überall jubelnde Menschen die Straßenränder, um den Kindern zuzuwinken - und so soll es natürlich auch dieses Mal wieder sein. Ob Jung oder Alt, für alle ist das Charity-Event "Wunderland Kalkar on wheels" gleichermaßen ein Erlebnis. Und auch in diesem Jahr werden wieder rund 100 Powerboliden das Wunderland Kalkar und die Umgebung zum Brummen bringen, versprechen die Organisatoren.

Bereits zum dritten Mal lockt die Kombi aus Truck-Ausfahrt, Festival und Messe zugunsten wohltätiger Einrichtungen mit einem abwechslungsreichen Programm. Trucks, Beiwagen und Busse mit etwa 130 kranken Kindern (und Geschwistern) gehen ab 10 Uhr im Konvoi auf große Fahrt durch die deutsch-niederländische Landschaft. Die jungen Beifahrer kommen von Einrichtungen wie der Kinderkrebsklinik in Düsseldorf, den Stiftungen Happy Smile/Heartbeat oder der Lebenshilfe und können es kaum erwarten, ins Führerhaus zu klettern. Besonderheit 2016: Zum ersten Mal ist neben der Hansestadt Kalkar und seinen Ortschaften auch die Hansestadt Emmerich am Rhein mit im Boot. Nach der Überquerung der 1,2 Kilometer langen Rheinbrücke wird die Rheinpromenade in voller Länge befahren (etwa einen Kilometer).

Han Groot Obbink sagt: "Wer einen unvergesslichen Augenblick erleben möchte, sollte sich mit ,Winkmaterial' entlang der Strecke positionieren - egal wo! Wir freuen uns riesig, dass die Organisatoren des Truckersrun und des Truckersclub Millingen bei dieser großartigen Aktion mitmachen. Das wird ein Mega-Spaß für Teilnehmer, Freiwillige und Zuschauer."

Viele Unterstützer werden in den Städten und Ortschaften den Weg des Konvois säumen und das Rahmenprogramm ergänzen. Sie alle bereiten den Trucks mit Aktionen wie Spalierstehen, Musik und Tanz ein herzliches Willkommen. In Emmerich soll eine holländische Drehorgel erklingen, Musikvereine, Schützenvereine, die Feuerwehr, das Technische Hilfswerk, Schulen und Kindergärten wollen den kleinen Helden in den großen Trucks mit Fähnchen zujubeln. In den Niederlanden dürfen sich alle Beteiligten auf echtes Straßenfestflair freuen. In Grieth werden Getränke und Gegrilltes verkauft. Zusammen mit dem Geld, das die Feuerwehr durch den Verkauf von Suppe am 1. Mai eingenommen hat, gehen sämtliche Einnahmen an die teilnehmenden Stiftungen.

Die Wisseler jubeln mit ihren Vereinen ebenso wie die Kalkarer und Hönnepeler. Beim Zwischenstopp auf dem Kalkarer Marktplatz werden wieder symbolisch Überraschungstüten von Sponsoren überreicht. Kalkars Bürgermeisterin Dr. Britta Schulz, zugleich Schirmherrin, begrüßt den Tross.

Von 10 bis etwa 14.30 Uhr werden die Lastwagen mit ihrer kostbaren Fracht unterwegs sein, danach ist jedoch noch nicht Schluss. Parallel zur Ausfahrt und auch noch im Anschluss wird es in der HanseHalle Kalkar eine Messe rund um das Thema Trucks und Trucker geben; Oldtimer und Modellbaufahrzeuge inklusive. Den ganzen Tag lang wird Unterhaltung geboten, zudem wird der schönste Truck prämiert.

Sämtliche Einnahmen von "Wunderland Kalkar on wheels" kommen den Stiftungen zugute, die damit zum Beispiel besondere Behandlungen unterstützen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: "Kalkar on wheels" hilft kranken Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.