| 00.00 Uhr

Geldern
Kapellener Dorffest widersteht dem Regen

Geldern. Am Sonntagvormittag sah es für das Kapellener Dorffest zunächst verregnet aus. Doch genauso schnell wie der heftige Schauer kam, ging er auch wieder, sodass die Kapellener rasch die gemütliche Feier in der Ortsmitte fortsetzen konnten. Einzig der Musikverein musste seinen Einsatz aufgrund der Nässe absagen. Von Anne Klatt

An verschiedenen Ständen, die von den sechzehn Vereinen und Verbänden der Vereinsgemeinschaft Kapellen ehrenamtlich betrieben wurden, ließ man es sich trotzdem mit Reibekuchen, Gegrilltem oder einem Gläschen Wein gut gehen. Für die kleinen Besucher des Festes gab es Spielsachen und die Möglichkeit, Farbschleudern zu basteln. Oder man nutzte die Gelegenheit, in einem Planwagen durch den Ort zu tuckern. Denn das Dorffest war im wahrsten Sinne des Wortes umzäunt von den verschiedensten Treckern der Schlepperfreunde Kapellen. Ob rot, grün, klein oder groß, Oldie oder etwas moderner - für Treckerliebhaber gab es bei den rund 70 Fahrzeugen einige Schätzchen zu bestaunen. Vorsitzender Franz Dahmen freute sich, trotz des unsicheren Wetters "viele Bekannte aus der Umgebung" begrüßen zu können.

Gegen Mittag wurde es dann spannend: die Siegerehrung des 2. Pokalschießens der Kapellen Vereine stand an, an dem am Vortag ein Großteil der Vereine teilgenommen hatte. Zum zweiten Mal in Folge durften den Pokal die Mitglieder des Klosterbeirates St. Bernardin entgegen nehmen.

Als Finale des Dorffestes blickte Norbert Kröll, Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft, auf die Verlosung am Abend, bei der die Teilnehmer sich auf außergewöhnliche Gewinne wie eine Reise zur Ostsee oder eine Übernachtung auf dem Treckerfest Hommersum im nächsten Jahr freuen können.

Die Einnahmen aus dem Fest haben die Vereine für die Bestuhlung des Bürgersaals vorgesehen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kapellener Dorffest widersteht dem Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.