| 00.00 Uhr

Geldern
Kaplan Olding kommt in TV-Hochzeitsshow locker rüber

Geldern. Kaplan Christian Olding stand mit seinen ungewöhnlichen Gottesdiensten und deutlichen Aussagen schon des Öfteren im Fokus der Medien. Jetzt war er in der Vox-Sendung "Vier Hochzeiten und eine Traumreise" zu sehen.

Sabrina und Domenico De Vincenti aus Uedem hatten sich bei dem Format beworben und wurden prompt als Kandidaten ausgewählt. In der Show treten vier Bräute mit ihren Hochzeiten gegeneinander an und bewerten jeweils die anderen, um traumhafte Flitterwochen zu gewinnen.

So kam das Vox-Team am 1. September in die Kirche in Kalkar und filmte die Trauung, die von Christian Olding abgehalten wurde. Er stellte gleich zu Beginn ein Problem dar, das er mit Trauungen habe: "Ich soll heute als Priester etwas Tiefsinniges über die Liebe erzählen, habe aber selbst keine Ahnung von der Ehe." Auch sonst zeigte Olding seine gewohnt lockere Art und forderte die Gemeinde erst einmal zum Applaus für die Braut auf.

Die zunächst verhaltene Reaktion kommentierte Olding so: "Wenn die Gäste nachher so feiern, dann nehmt lieber mich mit." Der Priester kam bei den Gastbräuten und Froonck, dem Hochzeits-Experten, der im Hintergrund seine Bewertungen abgibt, unterschiedlich an. So war Gastbraut Tamara begeistert: "Toll, dass es noch solche Pfarrer gibt, das wusste ich gar nicht." Und auch Froonck war angetan und beschrieb Olding so: "Locker, jung, frisch, zeitgemäß.

Diese Art Priester kommen wieder. Das ist die junge Generation." Die anderen Gastbräute dagegen waren irritiert. "Für mich war er nicht wirklich Priester", meinte Nadine. "Er war ein bisschen zu locker. Ein bisschen mehr Ernsthaftigkeit wäre schon schön gewesen", stimmte Martina zu.

(jule)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kaplan Olding kommt in TV-Hochzeitsshow locker rüber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.