| 00.00 Uhr

Geldern
Karten für "Rock im Saal" jetzt erhältlich

Geldern: Karten für "Rock im Saal" jetzt erhältlich
"Rock im Saal" gibt es in der 24. Auflage. Und natürlich ist nach dem Konzert wieder die "Sause" geplant. FOTO: Markus van Offern
Geldern. Das Konzert findet am Samstag, 13. Januar, statt. Am Ticketpreis hat sich nichts geändert. Der Eintritt kostet 22 Euro plus Vorverkaufsgebühr. Welche drei Bands diesmal auf der Bühne im Gasthof Tepferdt stehen werden, ist noch geheim. Von Sebastian Latzel

Es ist für viele Musikfans ein festes Ritual. Erst werden zum Vorverkaufsbeginn von Haldern-Pop Karten für das Festival im kommenden Sommer geordert. Wenig später schlagen die Konzertgänger dann auch bei Rock im Saal zu. Dieser "Haldern-Doppelpack" ist für viele einfach Pflichtprogramm. "Rock im Saal" ist im Laufe der Zeit längst aus dem Schatten des großen Bruders herausgetreten und hat sich zu einer eigenen Marke entwickelt.

Die Fans wissen: Bei Rock im Saal ist der Titel gleichzeitig Programm und daher darf es dann hier auch ruhig mal etwas härter zur Sache gehen. Wobei natürlich klar ist, dass es genügend Schnittmengen zwischen den beiden Festivals im Lindendorf gibt.

Zahlreiche Bands, die beim Open Air gespielt haben, traten auch bei Rock im Saal auf und umgekehrt. Beste Beispiele dafür sind Kula Shaker, Kraftklub oder zuletzt Bilderbuch, die erst bei Rock im Saal spielten und in diesem Jahr dann Headliner beim Festival waren.

Unvergessen ist, wie Bilderbuch-Sänger Maurice Ernst einst im Saal von Tepferdt mit den Besuchern nach seinem Auftritt ganz locker auf Wiener Schmäh plauderte, dabei fleißig Autogramme schrieb und am Merchandise-Stand geschäftstüchtig selbst die Band-Shirts unters Volk brachte. Der Kontakt zwischen Künstlern und Fans ist beim "kleinen Bruder" noch enger als beim Festival.

Welche drei Bands diesmal auf der Bühne im Gasthof Tepferdt vor dem großen Bild der Alten Mühle stehen werden, ist noch streng geheim. Die Fans wird das wenig stören, denn in der Vergangenheit war auch Rock im Saal regelmäßig ausverkauft und die Karten gingen bereits weg, bevor das genaue Programm überhaupt feststand. Wer also ein Ticket möchte, sollte lieber nicht bis zum Schluss warten. Zumal das Argument "Wetter" nicht zählt: Rock im Saal findet schließlich drinnen, schön im Warmen statt.

Der Headliner für die inzwischen immerhin auch bereits 24. Auflage sei bereits unter Vertrag, so Stephan Brömling vom Saal-Rockteam. "Wird ein Knaller", verspricht er. Am weiteren Line-up wird fleißig gebastelt. Fest steht auch, dass es wieder die legendäre "Sause" geben wird. Das ist immer auch wieder ein ausdrücklicher Wunsch der Fans gewesen.

Für manchen ist es sogar der heimliche Höhepunkt des Abends, wenn nach dem Auftritt der letzten Band noch zu Musik aus der Konserve getanzt werden kann. Und die "Sause" gehört seit dem ersten Rock im Saal fest dazu. Sie ist quasi der zweite Headliner.

Ab sofort sind die Karten erhältlich. Am Ticketpreis hat sich nichts geändert. Der Eintritt kostet wie gehabt 22 Euro plus Vorverkaufsgebühr bei der Stadt Rees im Bürgerservice des Rathauses, bei Floristik Rüger in Haldern, im Reisebüro Drachter in Bocholt sowie im Haldern-Pop-Shop. Die Karten können auch online unter musicglue geordert werden. Das Konzert findet am Samstag, 13. Januar, statt.

Übrigens: Wer noch keine Karten für das Haldern-Pop-Festival im August hat, sollte jetzt zuschlagen. Die letzten Tickets sind noch im Online-Shop erhältlich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Karten für "Rock im Saal" jetzt erhältlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.