| 00.00 Uhr

Straelen
Kein Büroleiter: Straelen spart 80 000 Euro - vorerst

Straelen. Im Straelener Rathaus wird es momentan keine Erstbesetzung der neu geschaffenen Stelle für die Leitung des Bürgermeister-Büros geben. Das teilte Amtsinhaber Hans-Josef Linßen jetzt mit. Der Posten sollte nach der Streichung des Beigeordneten-Postens vor knapp einem Jahr als Ausgleich geschaffen werden. "Nach eingehender Prüfung aller vorliegenden Bewerbungen musste ich zu meinem Bedauern allerdings feststellen, dass keine dabei war, die meinen Vorstellungen entsprochen hätte", erklärt Linßen weiter.

Statt die Stelle erneut auszuschreiben, entschloss sich der Bürgermeister vorerst, die Organisationsstruktur der Verwaltung vorzunehmen. Nach Absprache mit dem Verwaltungsvorstand und unter Einbeziehung des Personalrates. Was der Stadt durch die Nichtbesetzung der Stelle circa 80 000 Euro einspart. Allerdings weist Linßen darauf hin, dass er sich eine spätere Stellenbesetzung für das Bürgermeisterbüro "ausdrücklich vorbehält".

Im Zuge der Neustrukturierung wird es daher ab dem 1. August die Organisationseinheit "Büro des Bürgermeisters" im Rathaus nicht mehr geben. Stattdessen wird die anfallende Arbeit auf mehrere Schultern verteilt. Das neu geschaffene Dezernat IV - Wirtschaft, Stadtmarketing, Kultur - unter Leitung von Uwe Bons kümmert sich künftig um Städtepartnerschaften, Veranstaltungen, Heimatpflege, Förderung von Vereinen und Institutionen, die Begegnungsstätte Herongen, das Stadtarchiv, die touristische Öffentlichkeitsarbeit, Besucherbetreuung, Veranstaltungen und Wirtschaftsförderung. "Zentrale Dienste" und "Personalmanagement" wird das Dezernat III unter Christian Hinkelmann übernehmen.

Und Bürgermeister Hans-Josef Linssen wird sich künftig um "Politische Gremien/Verwaltungsführung" und "Pressearbeit" kümmern.

(luk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Kein Büroleiter: Straelen spart 80 000 Euro - vorerst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.