| 00.00 Uhr

Gelderland
Kinder kommen mit ihren Wünschen zu Wort

Gelderland: Kinder kommen mit ihren Wünschen zu Wort
Vier- bis fünfjährige Kinder wurden in die Befragung der Lebenshilfe berücksichtigt. FOTO: Lebenshilfe
Gelderland. Die Lebenshilfe Gelderland führt in zehn integrativen Einrichtungen eine Umfrage durch.

Die Lebenshilfe Gelderland führt derzeit in allen ihren zehn integrativen Kindertageseinrichtungen in Weeze, Kevelaer, Geldern, Issum, Kerken und Straelen Kinderbefragungen durch. Bei dieser Befragung kommen 100 vier- bis fünfjährige Kinder zu Wort, die von den Kindern in den Tagesstätten ausgewählt wurden.

In der UN-Kinderrechtskonvention steht "Kinder haben ein Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen entsprechend ihrem Entwicklungsstand beteiligt zu werden". Das nimmt die Lebenshilfe Gelderland wörtlich und bezieht die Kinder in den sieben integrativen Tageseinrichtungen und drei Familienzentren in alltägliche Entscheidungen ein.

"Wir sehen gerade in der geschützten Atmosphäre der Kindertageseinrichtung ein ideales Lern- und Übungsfeld für gemeinschaftliches Handeln und das Verstehen und Gestalten demokratischer Prozesse", so die Fachbereichsleitung der Lebenshilfe Gelderland, Andrea Weyers. Die Kinder tauschen sich aus und entscheiden mit über Angelegenheiten, die ihr Leben in der Kita betreffen. Das kann die Gestaltung der Räume, die Form des Miteinanders oder einfach das Anlegen eines Kräutergartens sein.

Durchgeführt wird die Befragung von der Qualitätsmanagementbeauftragten der Lebenshilfe Gelderland, Regina Janke, und jeweils einer Mitarbeiterin, die vor Ort in den Einrichtungen auf spielerische Art Interviews mit den Kindern durchführen. Die Kinder zeigen zum Beispiel mit Smileys, wie sie sich fühlen, malen, was sie am besten in der Kita finden, und dürfen mit Zauberhut und Zauberstab überlegen, was sie sich wünschen würden. Mit einem leuchtenden Glückspilz in der Hand geht zum Lieblingsplatz des Kindes und zum Schluss gibt es für die Interviewkinder einen "Toll-Gemacht-Stempel" auf die Hand.

Die Ergebnisse geben den Erzieherinnen wichtige Rückmeldungen zu pädagogischen Gestaltungselementen aus der Sicht der Kinder. Alle Hinweise werden, wenn es möglich ist, gemeinsam mit den Kindern umgesetzt. Auch wenn nicht alle Wünsche realisiert werden können, haben die Kinder Gewissheit, dass sich alle Beteiligten für die Meinung der Kinder interessieren. Den Eltern werden die Ergebnisse der Befragung im Rahmen der Elternabende in den jeweiligen Einrichtungen vorgestellt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gelderland: Kinder kommen mit ihren Wünschen zu Wort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.