| 00.00 Uhr

Geldern
Kinderbetreuung: Stadt fragt Bedarf bei Familien ab

Geldern. Eine Umfrage zum Thema "Kinderbetreuungsangebote für morgen mitgestalten" führt die Stadt Geldern durch. Ziel ist es, die aktuelle Betreuungssituation und den Bedarf von Familien zu erfassen, die mit Kindern bis zu zehn Jahren im Haushalt leben. Die Angaben, die streng vertraulich und anonymisiert dargestellt werden, sollen helfen, die Betreuungsangebote für Kinder nach dem tatsächlichen Bedarf zu entwickeln. Gelderns Bürgermeister Sven Kaiser: "Bereits heute bietet Geldern ein umfangreiches Angebot durch Spielgruppen, Tagespflege, Kindertagesstätten und den Offenen Ganztag. Hierfür investiert die Stadt jährlich rund 9,4 Millionen Euro. Für zukünftige Planungen wäre die Unterstützung der Eltern sehr wichtig."

Für eine Rücksendung des Fragebogens wäre die Stadt dankbar. Fragen beantwortet Anna-Christina Klöhn vom Amt für Jugend, Schule und Sport unter 02831 398712.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kinderbetreuung: Stadt fragt Bedarf bei Familien ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.