| 00.00 Uhr

Geldern
Kinderfest im Gelderner Rathauspark

Geldern: Kinderfest im Gelderner Rathauspark
Kistenklettern stand bei den Mutigen hoch im Kurs. Gut gesichert wagten sich die Kinder in immer größere Höhen. FOTO: Thomas Binn
Geldern. Es hat mittlerweile Tradition, dass der Weltkindertag einen Ableger im Gelderner Rathauspark gefunden hat. Viele Familien nutzten das kostenlose Angebot. Umgekehrt nahmen Vereine die Gelegenheit wahr, sich vorzustellen. Von Yvonne Theunissen

Jedes Jahr freuen sich die Kinder aus Geldern und den umliegenden Städten und Ortschaften auf das große Fest der Stadt Geldern zum Weltkindertag im Rathauspark. Über 30 Einrichtungen und Vereine rund um die Themen Familie und Kinder boten jetzt nicht nur zahlreiche Informationen, sondern auch ein riesiges Bastel- und Spielangebot.

Ergänzt wurde das Aktivprogramm durch Auftritte auf der Bühne, zum Beispiel von der Kreismusikschule Geldern und Kinderliedermacher Rainer Niersmann, Puppentheater, kinderfreundlichen Speisen und vielem mehr. Ein großer Teil der Akteure ist seit vielen Jahren dabei. Zum Beispiel die Familienbildungsstätte Geldern-Kevelaer. Antje Freudenberg und Angela Kantner, pädagogische Mitarbeiterinnen, stellten gerne das Angebot der Einrichtung vor. Mit den Kindern bastelten sie: "Windmühlen für den Herbst, jetzt, wo der Wind kommt." Gleich nebenan präsentierte sich ebenfalls ein Verein der ersten Kinderfeststunde. Der Förderkreis Lachende Kinder Geldern (Verein zur Förderung der Lebensqualität von Kindern mit Behinderung) lockte mit einem sehr gut frequentierten Luftballonwettbewerb. Karl-Heinz Biermann, Vorsitzender, erklärte: "Wir wollen die Öffentlichkeit aufmerksam machen, dass wir behinderte Kinder unterstützen. Das ist Ehrenamt hoch drei." Monika Kox-Nowak, 2. Vorsitzende, ergänzte: "Wir zeigen so Präsenz und die Luftballons machen den Kindern viel Freude."

Annemie Pellens, Organisatorin auf Seiten des Gelderner Jugendamtes, wies darauf hin, dass die Veranstaltung wachse: "Es kommen immer mal wieder neue Einrichtungen zur festen Gruppe von 2009 hinzu." Neu in diesem Jahr war zum Beispiel die DLRG-Ortsgruppe Geldern-Walbeck, die mit Crêpes, einer Kegelbahn und dem Baderegelnpuzzle vertreten war. Nicole Mähringer, Jugendvorsitzende der Lebensretter: "Viele Kinder, auch hier bei uns in Deutschland, können nicht schwimmen. Das Hauptanliegen der DLRG ist es, den Kindern das Schwimmen beizubringen." Hierzu informierte sie gerne. Darüber hinaus sei der Verein immer auf der Suche nach neuen Mitgliedern und übernahm für das Fest den Sanitätsdienst.

Kistenklettern, Entenangeln, Regenmacher basteln, Kinderschminken, Mini-Hüpfburg und vieles Unterhaltsame mehr - das kostenlos zugängliche Angebot für die kleinen Gäste war schier unerschöpflich. Viele Familien nutzten die Gelegenheit und verbrachten den ganzen Tag auf dem Fest, das von 12 bis 17 Uhr dauerte. Das freute Pellens besonders: "Es zeigt, dass das Fest richtig gut angenommen wird!"

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kinderfest im Gelderner Rathauspark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.