| 00.00 Uhr

Geldern
Kita-Erweiterung viel teurer als gedacht

Geldern. Die geplante Erweiterung der evangelischen Kita Arche Noah an der Bogenstraße wird deutlich mehr kosten als angenommen. Ursprünglich waren 325.000 Euro an städtischen Mitteln dafür geplant, nun rechnet die Stadtverwaltung mit 469.000 Euro.

Zum einen ergebe sich gegenüber der ursprünglichen Konzeption nun ein größerer Platzbedarf, erklärte Helmut Holla von der Stadt Geldern die Entwicklung. Das liege an aktuellen Regelungen nach dem Kinderbildungsgesetz (Kibiz). Zum anderen stiegen die Kosten für die Arbeiten: "Die Bauaufwendungen ziehen im Moment doch deutlich an", so Holla. Allerdings, gab er zu, sei er selbst "hinsichtlich der Höhe auch etwas erstaunt" gewesen. Sie fußt auf einer Kostenschätzung der beauftragten Architektin, die man im Rathaus für realistisch hält.

Im Jugendhilfeausschuss des Stadtrates rief die Angelegenheit Bedenken hervor. Es gehe um eine Preissteigerung von 44 Prozent, stellte Andreas van Bebber (SPD) fest. Es sei nicht gerade hilfreich für die Haushaltsplanungen, wenn die erwarteten und die tatsächlichen Zahlen später so auseinandergingen. "Wenn wir eine vernünftige, solide Haushaltsplanung machen wollen, müssen wir künftig sicherstellen, dass es nicht zu so deutlichen Abweichungen kommt", forderte van Bebber.

Auf Anfrage von Layana Henning von der Arbeitsgruppe zur Bildung eines Jugendparlaments informierte Helmut Holla über eine Einschränkung im Umfeld der Kita. Die Schotterstraße, die laut Henning häufig von Schülern genutzt wird, wird für die Dauer der Bauarbeiten zumindest zeitweise gesperrt.

(szf)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kita-Erweiterung viel teurer als gedacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.