| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Kita-Richtfest in Wachtendonk

Wachtendonk: Kita-Richtfest in Wachtendonk
Richtfest mit Zimmermann Bernd Wegmann, Marion Kurth (Awo), Korinna Auwelers (Kita-Leiterin), Bettina Trenckmann (Awo), Landrat Wolfgang Spreen und Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt (v.l.). FOTO: Seybert
Wachtendonk. Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt an der Wankumer Straße öffnet im August.

Bald ist in Wachtendonk Platz für die Betreuung von weiteren 40 Kindern. An der Wankumer Straße wurde gestern Richtfest gefeiert für die Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (Awo). Nach der Eröffnung der ersten Awo-Kita im Kreis Kleve am 1. August 2014 ist es mittlerweile die fünfte derartige Einrichtung dieses Vereins, zwei weitere folgen.

Grund genug für Landrat Wolfgang Spreen, die Awo als hervorragenden Partner in Sachen Kinderbetreuung zu loben. "Wir haben steigende Geburtenzahlen, und mehr junge Familien ziehen hierher", machte der Chef der Kreisverwaltung den Bedarf an mehr Kindergartenplätzen deutlich. In Wachtendonk funktioniere die Symbiose zwischen Awo, Investor Hans-Jürgen Verfers (Bedburg-Hau) und Architekt Theo Braam (Kranenburg) nicht zum ersten Mal. Wachtendonks Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt merkte an, dass ein solches Werk nur funktioniere, wenn alle an einem Strang ziehen.

An der Wankumer Straße entstehen 28 Plätze für über Dreijährige, zwölf Plätze für unter Dreijährige sowie die Möglichkeit der Kindertagespflege. Leiterin der noch namenlosen Kita ist die Wachtendonkerin Korinna Auwelers. Über das Investitionsvolumen machte die Awo keine Angaben. In die Innenausstattung fließen Landesmittel in Höhe von 110.000 Euro, hier gibt es einen Kreisanteil von zehn Prozent.

Awo-Kreisvorsitzende Bettina Trenckmann dankte, neben vielen anderen, auch der Elterninitiative "Gänseblümchen", deren Räume die Kita bis zum Start Ende August nutzen darf.

(kla)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Kita-Richtfest in Wachtendonk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.