| 00.00 Uhr

Issum
Ko & Ka begeistert Publikum im Bürgersaal Issum

Issum. Was für eine Karnevalssause! Die Sitzung von Ko & Ka im Issumer Bürgerhaus sorgte jetzt für jede Menge guter Stimmung und Lachsalven ohne Ende. Kein Wunder, dass angesichts des bunten Programms immer wieder Zugabe-Rufe lautstark an die Akteure herangetragen und natürlich auch erfüllt wurden. Die Lust aufs Feiern und fröhlich sein war im Publikum schon förmlich zu spüren, als der Elferrat mit den "Rheinklängen" Issum unter Leitung von Wolfgang Leenings in den Bürgersaal einzog. Und nach der Begrüßung durch das gut aufgelegte Moderatoren-Trio Pia Rennen, Sebastian Stockhorst und Reiner Heymanns gab es schnell die ersten "Issum helau!"-Rufe. Es sollten nicht die letzten an diesem Partyabend gewesen sein. Zumal die Ko & Ka-Macher gleich mit dem Einzug von Prinz Pöksken sowie dem Funkentanz der Tanzmäuse ordentlich Gas gaben.

Nach dem schwungvollen Auftakt startete das Programm fast schon traditionsgemäß mit einem plattdeutschen Stück: Reiner Heymanns, Bianca Stockhorst, Hildegard Reisner, Vera Kilzer, Brigitte Viefers und Athanasios "Nassi" Tsitsioulas zeigten in "Die Taufe", was schauspielerisch bei den Issumern geht. Musikalisch und stimmungsvoll ging es mit "Günni und die sexy girls" weiter, ehe Maurice Hainke die Bühne betrat. Der 14-Jährige stand in "Opas Jung" zum ersten Mal auf der Bühne und machte seine Sache ganz prima. Gleiches gilt für die "Konfettis", die einen tollen Tanz auf die Bretter legten. Atemlosigkeit inklusive.

Anschließend ging es Schlag auf Schlag: Solo-Vorträge (Achim Weggen) wechselten sich mit Zwiegesprächen ab (Vera Kilzer, Katharina Teuwsen), ehe die "Sixties" mit Hans-Willi Leenings, Günther Martens, Rolf Pester, Manfred Hainke und Franz Lamers zum Mikrofon griffen und einheizten. Noch mehr Energie versprühte erwartungsgemäß Franz Börder, Issums Antwort auf Willi Girmes, der sich die "Schönste Frau der Welt" zur Brust nahm. Zuvor hatten bereits die "Traumtänzer" begeistert. Die Vorsitzende Pia Rennen war an der Supermarktkasse an Kleingeld zählenden Rentnern verzweifelt. Und "Schlabber und Latz" (Christoph Hendrix, Ralf Meyer) hatten mit der deutschen Sprache so ihre Schwierigkeiten. Als Knaller zum Schluss ging dann noch mal das Männerballett in die Vollen. Grazil. Anmutig. Und klasse. Wie die ganze Sitzung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Ko & Ka begeistert Publikum im Bürgersaal Issum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.