| 00.00 Uhr

Geldern
Kreis-WfG: Infos zum Online-Handel

Geldern. Die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve möchte in den nächsten Wochen allen Einzelhändlern Tipps und Hilfestellungen bieten, die sich mit einem eigenen Online-Shop als weiteres Standbein befassen. Gedacht sei an alle, die sich um den Verlust von Umsatz-Anteilen sorgen und diesen über Internet-Geschäfte auffangen wollen. So jedenfalls die Kreis-WfG mit Hinweis auf das erste Treffen im Landhaus Beckmann am 27. April.

Unterstützt von den Sparkassen und Volksbanken im Kreis hat es sich die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve zur Aufgabe gemacht, Jahr den Facheinzelhandel und die Werbegemeinschaften mit alltagstauglichen Informations- und Gesprächsangeboten zu unterstützen.

"Eine zentrale Herausforderung für fast jeden Einzelhändler in unseren Städten und Gemeinden ist die rasant wachsende Bedeutung des Online-Handels," so Hans-Josef Kuypers von der Kreis-WfG. 9,5 Millionen Menschen in NRW kaufen laut aktueller Zahlen des Landes mindestens einmal jährlich im Internet. Der HDE - der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels - prognostiziert für das laufende Jahr für den Online-Handel ein Umsatzwachstum um 12 Prozent auf über 40 Milliarden Euro.

Welche Auswirkungen dies für den stationären Einzelhandel hat und vor allem, welche Maßnahmen und Strategien zur Bewältigung dieser Jahrhundert-Herausforderung möglich sind, damit befasst sich die Informations- und Diskussionsveranstaltung "Der Online-Handel - Jahrhundert-Herausforderung für den stationären Einzelhandel!?" am Montag, 27. April ab 19.30 Uhr im Landhaus Beckmann, Römerstraße 1, in Kalkar. Einen Überblick gibt anhand von Praxisbeispielen Rainer Gallus, Geschäftsführer des Handelsverbandes NRW e.V. in seinem Vortrag "Handel im Wandel - Der Online-Handel: Risiken, Chancen, Strategien, Beispiele". Ob und wie regionale Online-Plattformen für den Einzelhändler vor Ort einen existenzsichernden Beitrag leisten können, werden Sandra und Manuel Lopéz, Inhaber von ScSports, einem erfolgreichen Online-Unternehmen mit 30 Mitarbeitern aus Emmerich aufzeigen. "Wir möchten den stationären Fachhändlern im Kreis Kleve die Möglichkeiten des Online-Geschäftes auf einfache Art und Weise erschließen. Wir zeigen das Angebot des Einzelhändlers online, wir liefern für ihn aus, den Umsatz macht der selbst. Auch wir selbst werden in Zukunft zweigleisig agieren, online wie auch im stationären Ladenlokal," so die Eheleute Lopéz. Zu der Veranstaltung sind alle Einzelhändler im Kreis geladen. "Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und ermuntern alle Händler, sich telefonisch oder per Mail für diesen kostenlosen Informationsabend bei uns anzumelden", so die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve. Kontakt: 02821-7281-11 oder info@wfg-kreis-kleve.de .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kreis-WfG: Infos zum Online-Handel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.