| 00.00 Uhr

Geldern
Kultur-Rundumschlag ab Geldern

Geldern: Kultur-Rundumschlag ab Geldern
Ein Konzert der berühmten Academy of St. Martin in the Fields wird am 30. Oktober besucht. FOTO: Alan Kerr
Geldern. Die evangelische Kirchengemeinde bietet jede Menge Konzertfahrten an. Einige interessante musikalische Höhepunkte finden aber auch direkt vor der Haustür statt. Bereits am Sonntag ist Incantata in der Herzogstadt zu hören. Von Bianca Mokwa

Von märchenhaft bis modern reicht die Vielfalt der Konzerte, die im Programm der Konzert- und Theaterfahrten der evangelischen Kirchengemeinde Geldern angeboten werden. Viele musikalische Höhepunkte finden in der Philharmonie Mercatorhalle Duisburg statt, einige aber direkt vor der Haustür.

Ein kleiner Überblick über die musikalischen Leckerbissen in den kommenden Monaten. Ein Heimspiel gibt es gleich am Sonntag, 10. September. Zehn Sängerinnen aus Kleve haben ihren großen Auftritt in der evangelischen Heilig-Geist-Kirche. "Incantata" nennt sich das Ensemble, dass erstmals in der Kirchengemeinde Geldern zu Besuch ist und von Kantorin Jeehyun Park begleitet wird. Beginn ist um 17 Uhr. "Als Hauptwerk erklingt die Messe in Es-Dur, op. 155 für Frauenchor von Josef Gabriel Rheinberger", verspricht das Programm. Das ist aber nicht alles. Auch Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy werden erklingen. Der Eintritt ist frei. Ebenfalls fast zu Hause findet die "Nacht der Chöre" am Samstag, 30. September, statt. Der evangelische Kirchenkreis Kleve lädt dazu in die evangelische Kirche in Issum ein. Posaunenchöre, Kirchenchöre und Instrumentalgruppen werden den Abend ab 19 Uhr gestalten. Der Eintritt ist frei. Einen Tag später ist Reformationstag und anlässlich des Reformationsjubiläums frei. Der Feiertag steht in Geldern musikalisch unter dem Motto "Eine feste Burg ist unser Gott". In der evangelischen Heilig-Geist-Kirche wird um 11 Uhr ein Kantatengottesdienst gefeiert mit Musik von Johann Sebastian Bach. Die Leitung hat Jeehyun Park.

Mit dem Bus geht es ab Geldern außerdem zu Konzerten in die Großstadt, nach Duisburg zur Philharmonie Mercatorhalle. Am Montag, 30. Oktober, geht es zu einem Gastkonzert der Academy of St Martin in the Fields nach Duisburg. Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Igor Strawinsky stehen an diesem Abend an. Verbindliche Anmeldungen sind bis Montag, 2. Oktober, zu geben. Am Nikolaustag, 6. Dezember, spielen die Duisburger Philharmoniker Stücke von Richard Strauß, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven unter dem Titel "Die Stimme der Natur". Anmeldungen sollen bis Mittwoch, 8. November, erfolgen. "In der Weite des Himmels" heißt es beim fünften Philharmonischen Konzert. Zu hören sind Felix Mendelssohn Bartholdys "Meeresstille und glückliche Fahrt", ein Konzert für zwei Hörner und Orchester in Es-Dur von Joseph Haydn und eine Sinfonie von Franz Schubert. Anmeldeschluss für das Konzert am Mittwoch, 17. Januar, ist Mittwoch, 20. Dezember. Bei "Unmögliche Liebe" am Mittwoch, 7. März, sind Auszüge aus den Ballettsuiten op. 64 a und b (Romeo und Julia) von Sergej Prokofjew und eine George Gershwins Porgy and Bess in einer Konzertfassung von Robert Russell Bennett zu hören. Anmeldungen sollen bis Mittwoch, 7. Februar, erfolgen. "Ein Sommernachtstraum" klingt am Mittwoch, 25. April, den Zuhörern entgegen mit Werken von Antonin Dvorák, Ferdinand David und Felix Mendelssohn Bartholdy. Anmeldungen sind bis Mittwoch, 28. März, möglich.

Unter der Überschrift "Geschmeidige Giganten" spielen die Duisburger Philharmoniker am Mittwoch, 16. Mai, Werke von Johannes Brahms und Bela Bartok. Anmeldungen können bis Mittwoch, 18. April, abgegeben werden. In der Adventszeit wird ein besonderes Stück gegeben, dass Eltern und Großeltern mit den Kindern zusammen besuchen können. "Hänsel und Gretel", ein Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck wird am Freitag, 22. Dezember, gegeben. Abfahrt ist in Geldern um 16.30 Uhr ab Busbahnhof, Rückkehr gegen 21 Uhr. Karten kosten für Erwachsene 40 Euro, für Kinder 30 Euro, Anmeldung bis Freitag, 24. November. Am Freitag, 16. Februar, gibt es ein weiteres Konzert außer der Reihe. Bei "Cinema in Concert" spielen die Duisburger Philharmoniker Filmmusik, begleitet durch die Videokünstler Andreas Huck und Roland Nebe. Karten kosten 25 Euro, der Bus fährt ab Geldern Busbahnhof um 18.15 Uhr. Anmeldung bis Donnerstag, 18. Januar.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kultur-Rundumschlag ab Geldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.