| 00.00 Uhr

Geldern
Kultur und Klassik mit dem Heilig-Geist-Team

Geldern. Die Theaterfahrten für die Saison 2016/17 stehen fest. Für Familien mit Kindern gibt es eine fantastische Oper und die "Orgelmaus". Ein besonderer Höhepunkt ist die Teilnahme Gelderner Sänger beim Pop Oratorium Luther in Düsseldorf. Von Bianca Mokwa

Wer schon immer wissen wollte, wo die wilden Kerle wohnen, der wird darauf eine Antwort bekommen. Zur gleichnamigen Oper geht es ab Geldern in der Reihe "Gemeinsam mit dem Bus ins Konzert". Das Angebot der evangelischen Kirchengemeinde Geldern gibt es seit drei Jahren und ist für alle gedacht, "die nicht den Mut aufbrächten, alleine nach Duisburg oder Essen zu fahren", erklärt Ulrich Edelkraut den Sinn der Theaterfahrten. Natürlich richtet sich das Angebot auch an alle, die sich darüber einig sind, dass Kultur in Gemeinschaft erlebt, besonders schön ist.

Für die kommende Saison haben die Organisatoren Geertje Wallasch und Ulrich Edelkraut Veranstaltungen an der Duisburger Oper, Mercatorhalle und dem Theater Krefeld herausgesucht. Edelkraut ist der Mann für die philharmonischen Konzerte. Los geht es bereits am Mittwoch, 28. September, mit dem vielversprechendem Titel "Sinnenfreuden aus dem Süden". "Beethoven und Bartholdy, da kann man nichts falsch machen", ist Edelkraut überzeugt. Gespannt ist er, wie das philharmonische Konzert am Mittwoch, 23. November, ankommt. Unter dem Titel "Russische Legenden" werden Werke von Nikolai Rimsky-Korsakow, Peter Tschaikowsky und Dmitri Schostakowitsch zu hören sein. Mit "Mythen des Nordens" ist das philharmonische Konzert am Mittwoch, 11. Januar, überschrieben. Kompositionen von Niels Wilhelm Gade, Carl Nielsen und Ralph Vaughan Williams werden gespielt. Edelkraut freut sich besonders auf das Violincellokonzert am Mittwoch, 15. Februar 2017. Antonin Dvoráks Konzert für Violincello und Orchester op. 104 und die Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 "Rheinische" von Robert Schumann werden gegeben. "Auf den Schultern des Meisters" heißt es am Mittwoch, 15. März, mit Werken von Johann Christian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Anton Bruckner. Zu einer Mittsommernacht mit Kompositionen von Hugo Alfvén, Edvard Grieg und Johannes Brahms geht es am Mittwoch, 5. April. Abfahrt zu den philharmonischen Konzerten in der Mercatorhalle Duisburg ist jeweils um 18.15 Uhr am Busbahnhof Geldern. Rückkehr ist gegen 23 Uhr, Kosten 30 Euro inklusive Bustransfer.

Geertje Wallasch ist diejenige, die sich um das Theaterprogramm kümmert. Evangelische Kirche und gesellschaftliches Leben, das gehe gut zusammen, sagt sie. Dass die Teilnehmer sich gut aufgehoben fühlen, ist ihr wichtig. Bei den Fahrten zu den Spielstätten erklärt sie kurz etwas zu den Stücken, zu denen es geht, auf der Rückfahrt wird auch schon mal ein irischer Segen gesprochen. "Das gehört für mich dazu", sagt Wallasch. Besonders freue sie sich auf die Komödie "Frau Müller muss weg", die es bereits als Buch und als Kinofilm gibt. Am Dienstag, 1. November, ist das Stück im Theater Krefeld zu sehen. Abfahrt ist um 18.15 Uhr ab Busbahnhof Geldern, Rückkehr etwa 22 Uhr, Kosten 30 Euro. Die Operette "Der Graf von Luxemburg" von Franz Lehár kann am Mittwoch, 28. Dezember, in der Deutschen Oper am Rhein in Duisburg besucht werden. Abfahrt 18.15 ab Busbahnhof Geldern, Rückkehr gegen 23.30 Uhr, Kosten 35 Euro. Am Samstag, 25. Februar, geht es zur Operette "Frau Luna" zum Krefelder Theater. Abfahrt ist bereits um 16.45 Uhr ab Busbahnhof Geldern, Rückkehr gegen 21 Uhr, Kosten 30 Euro.

Die fantastische Oper "Wo die wilden Kerle wohnen" von Oliver Knussen und Maurice Sendak am Sonntag, 11. Juni, ist ein Stück für die ganze Familie. Abfahrt zur Deutschen Oper am Rhein in Duisburg ist um 13.45 Uhr ab Gelderner Busbahnhof, Rückkehr gegen 17 Uhr. Kinder bezahlen 20 Euro, Erwachsene 30 Euro.

Aber auch in Geldern selbst wird es kulturell spannend. Ebenfalls für Familien kommt am Sonntag, 4. September, die "Orgelmaus" zu Besuch. Kantorin Jeehyun Park erklärt in der evangelischen Heilig-Geist-Kirche auf spielerische Weise das Instrument Orgel für Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Am Sonntag, 2. Oktober, gibt es die Veranstaltung "Kunst trifft Kirche" mit dem Thema "Hanns Dieter Hüsch und bernshteyn". Karten für den musikalisch-literarischen Abend (Beginn 18 Uhr in der evangelischen Kirche) gibt es für 15 Euro im Vorverkauf, ermäßigt 13 Euro, Abendkasse 18 Euro, ermäßigt 16 Euro.

Skandinavische Lieder erklingen beim Chorkonzert unter der Leitung von Jeehyun Park am Sonntag, 23. Oktober, um 17 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche. Zu einem Benefizkonzert zugunsten des Förderkreises "Lachende Kinder Geldern" wird am Sonntag, 27. November, um 17 Uhr in die evangelische Kirche Geldern eingeladen. Die Gestaltung haben der Bläserkreis und der Männergesangsverein Sängerlust.

Ein Höhepunkt ist die Teilnahme der Sänger des evangelischen Kirchenchors Geldern und Kerken beim Pop Oratorium Luther von Michael Kunze und Peter Falk. Zur Aufführung am Samstag, 4. Februar, im ISS Dome in Düsseldorf wird eine Busfahrt ab Geldern organisiert. Die Kosten liegen bei etwa 30 Euro, Abfahrt ist um 17 Uhr ab Busbahnhof Geldern, Rückkehr gegen 23 Uhr. Nichtmitglieder des Kirchenchors können sich zur Fahrt bei Gundula Keuck anmelden, Telefon 02831 980961.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kultur und Klassik mit dem Heilig-Geist-Team


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.