| 00.00 Uhr

Geldern
Kunst im Gelderner Krankenhaus

Geldern. Die Reihe der Kunstausstellungen im Flur der Geriatrie des Gelderner Krankenhauses wird mit Arbeiten von Judith Schelbergen fortgesetzt. Heinz-Leo Hellmann, Leitender Arzt der Geriatrie, erklärte: "Die Bilder der jungen Künstlerin aus Kevelaer dienen der Erbauung. Wir bekommen neue Impressionen und durch die Wechselausstellungen immer wieder Anregungen. Unsere Patienten und die Mitarbeitenden freuen sich über die künstlerische Gestaltung."

Der erste Blick Acrylbilder mit unterschiedlich dominierenden Farbkomponenten erkennen. Andere Bilder bekommen Dreidimensionalität. Hier wurde mehr als nur mit Farbe und Pinsel gearbeitet. "Zunächst bestreiche ich die Grundfläche mit Rost- oder Patinafarbe und gebe eine Säure auf die Fläche", erläutert die Künstlerin. Damit setze die chemische Reaktion für einige Stunden ein. "Diese Oxidationsphase ist der für mich spannendste Moment, denn ich weiß nie, wie Farbe und Säure farblich reagieren. Das macht jedes Werk so einzigartig." Je nach Eisen- oder Kupferpigmentierung fügt sie später Naturmaterialien wie Holz oder getrocknete Rinde hinzu. Schließlich setzt Judith Schelbergen noch modellierte, bronzefarbene Figuren an.

"Kreatives Gestalten und Malen sind bei mir lebenslange Begleiter", so die Inhaberin der Kreativschmiede, die sie 2006 in Achterhoek gründete. Die gelernte Zahntechnikerin entdeckte für sich 1999 zunächst die Acrylmalerei auf Leinwand. Ein Jahr später startete sie mit Rost- und Patinamalerei, wie sie diese jetzt präsentiert. Ausgewählte Bilder aus Malerei und Skulptur der gebürtigen Veerterin hängen noch bis Mitte Oktober im Flur der Geriatrie im Erdgeschoss des Krankenhauses.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kunst im Gelderner Krankenhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.