| 00.00 Uhr

Geldern
Kunstverein mit Elan ins zweite Halbjahr

Geldern: Kunstverein mit Elan ins zweite Halbjahr
Mit einem temperamentvollen Konzert will das Salonorchester "Die Madämchen" das Jahr 2016 eröffnen. FOTO: Busch
Geldern. Am 23. Juli startet der 25 Jahre bestehende Kunstverein Gelderland sein neues Programm. Es gibt alles von Kabarett bis Kunstschau. Mit dabei: das 16. Turm-Stipendium und die 5. Poetry-Slam-Stadtmeisterschaft. Von Paul Foreman

Auch die zweite Hälfte des Jubiläumsjahrs "25 Jahre Kunstverein Gelderland" hat ein interessantes und vielfältiges Programm zu bieten. Es beginnt schon am 23. Juli. An diesem Donnerstag ist ab 20 Uhr mit "Violette" im Herzog-Theater der erste Termin der neuen Staffel der "Filmzeit". Der Eintritt kostet 8,50 Euro.

Seine 16. Auflage erlebt im September das Gelderner Turm-Stipendium. Nach der vierwöchigen Arbeitsphase findet am Sonntag, 13. September, die Ausstellungseröffnung ab 11.30 Uhr statt. Bis zum 27. September ist die Ausstellung im Wasserturm samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Ein weiterer Programmpunkt ist die Tagesexkursion zum Museum Insel Hombroich in Neuss am Samstag, 29. August. Dort wird voraussichtlich die Sonderausstellung "Werke aus der Sammlung Boros 1994-2015" besichtigt. Die Anmeldung ist bei Gabriele Fritz unter Telefon 02831 86913 möglich. Der Treffpunkt ist am Busbahnhof Geldern, die Abfahrt ist um 9 Uhr.

Die Ausstellung "Transit - zwei Welten" zeigt Ölbilder und kleinere Sepia-Zeichnungen des Künstlers Piotr Bogatka. Die Eröffnung der Ausstellung ist für Samstag, 5. September, ab 19 Uhr angesetzt. Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 20. September samstags zwischen 14 und 17 Uhr und sonntags zwischen 11 und 17 Uhr.

Wer sich für Schauspiel interessiert, wird beim englischen Sommertheater mit der "American Drama Group Europe" seinen Spaß haben. Die Gruppe führt die Shakespeare-Komödie "The Merchant of Venice" in Originalfassung auf. Die Vorstellung ist im Innenhof von Schloss Haag am Mittwoch, 9. September, ab 19 Uhr. Die Preise im Vorverkauf liegen bei 18 Euro und ermäßigt bei 13 Euro. Für Schülergruppen kostet der Eintritt ab zehn Personen zehn Euro pro Besucher.

In der Reihe "Kunst trifft Kirche" kommt es zur szenisch-musikalischen Lesung eines Werkes von Hermann Hesse: "Das Glasperlenspiel". Interessierte können sich die Lesung am Sonntag, 25. Oktober, ab 18 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche Geldern ansehen. Die Vorverkaufspreise betragen 15 Euro und ermäßigt zwölf Euro.

Der Kabarettist Jürgen B. Hausmann will die Zuschauer mit seinem neuem Programm am Donnerstag, 5. November, ab 20 Uhr zum Lachen bringen. Er tritt in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums, Friedrich-Nettesheim-Weg 6-8, auf. Im Vorverkauf sind die Preise 27,90 Euro und ermäßigt 24,60 Euro.

Ein Konzert für die ganze Familie wird unter dem Titel "Der Elefantenpups 3, Rettet den Zoo" angeboten. Es findet in der Lise-Meitner-Aula am Sonntag, 8. November, ab 15 Uhr statt. Der Eintrittspreis beträgt sechs Euro.

Zum fünften Mal können alle, die Spaß am geschriebenen Wort haben, beim Gelderner Poetry Slam mitmachen und die Stadtmeisterschaft erringen. Die Teilnehmer tragen selbst geschriebene Texte vor. Anmeldungen sind unter Telefon 02831 134600 möglich. Eintrittskarten für den Poetry Slam kosten im Vorverkauf zehn Euro und ermäßigt sieben Euro. Ort der Veranstaltung ist die Tonhalle der Kreismusikschule, Boeckelter Weg 2, in Geldern.

Die Kabarettistin Lioba Albus rechnet in ihrem Programm "Single Bells" mit der Weihnachtspanik ab. Sie tritt in der Tonhalle der Kreismusikschule am Sonntag, 29. November, ab 18 Uhr auf. Die Preise liegen im Vorverkauf bei 16 Euro und ermäßigt bei 14 Euro.

Das Kunstvereins-Jahr 2016 beginnt mit einem Gastspiel des Damensalonorchesters "Die Madämchen". Am Samstag, 9. Januar, ab 18 Uhr kann man ihm im Anton-Roeffs-Saal der Sparkasse am Gelderner Markt (Eingang Glockengasse) lauschen. Die Vorverkaufspreise liegen bei 18 Euro und bei 15 Euro ermäßigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kunstverein mit Elan ins zweite Halbjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.