| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Kurzgeschichten in Wachtendonker Seminarzentrum

Wachtendonk. Geschichten hat sich Roger Grandjean immer schon gerne ausgedacht. Für Freunde, für die Schublade, für später mal. Aber zum Veröffentlichen? Ein ganzes Buch? Nein, sicher nicht. Wollte Renate Reinbold die Geschichten von Roger zuerst nur korrigieren? Oder hatte sie direkt Ideen, wie sie weitergehen könnten? Die beiden wissen es nicht mehr.

Tatsache ist, dass sie sich wunderbar ergänzten und bei einem Telefonat feststellten, dass sie auf der gleichen Wellenlänge liegen. Die Frau aus Freiburg im Breisgau und der Mann aus Wachtendonk am Niederrhein schrieben nun gemeinsam. Eine Kurzgeschichte, dann noch eine. Doch irgendwann wurde eine der Geschichten immer länger, bis klar war: Das wird ein Buch. "Drachenreise - das reine Feuer" hieß es. Und eines war sicher: Fortsetzung folgt.

"Das zweite Buch war aber nicht die Drachenreise II", verrät Grandjean. "Die kam erst später", lächelt der Autor. Es ist ein Buch mit den gesammelten Kurzgeschichten der vergangenen Jahre und trägt den eigentümlichen Titel "Gedanken-An-Stöße ... und andere Stolpersteine´. Im Seminarzentrum Kopf und Bauch von Britta Karstein-Weenen in Wachtendonk, Kempener Straße 4, stellen die beiden Autoren am Freitag, 18. November, ab 19 Uhr ihren Kurzgeschichtenband vor. Der Eintritt ist frei, beim Austritt wird um eine Hutspende gebeten. Zu den Geschichten gibt es passende und ausgewählte Jazz-, Pop- und Gospelsongs, vorgetragen von einem Gospelchor bestehend aus Tom Spira, Christina van Deyk, Nele Walter, Kristin Hager, Loui Walter, Renate Reinbold und Roger Grandjean.

www.seminarzentrum-kopf-und-bauch.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Kurzgeschichten in Wachtendonker Seminarzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.