| 00.00 Uhr

Geldern
Landgard bietet Lehrgang für Nachwuchs an

Geldern. Ab November 2016 findet unter der Trägerschaft der Landgard-Stiftung erstmals der Zertifikatslehrgang "Betriebswirt im Produktionsgartenbau" statt. Die Durchführung erfolgt in Kooperation mit dem Landesverband Gartenbau Rheinland, der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen sowie dem Bildungszentrum Gartenbau in Essen. Erklärtes Ziel ist die Förderung von Führungskräften des Gartenbaus, die die Verantwortung für einen Betrieb übernehmen wollen oder bereits seit kurzer Zeit übernommen haben.

Der erste Lehrgang findet mit 14 Modulen an elf Seminartagen zwischen November 2016 und Februar 2017 in Herongen und Umgebung statt. Bis auf einen Eigenanteil von 195 Euro pro Teilnehmer wird der Lehrgang komplett von der Stiftung finanziert. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Produktionsgartenbau mitbringen und idealerweise bereits als Betriebsleiter tätig waren oder sich auf eine Betriebsübernahme vorbereiten möchten. Darüber hinaus wird der erfolgreiche Abschluss eines Bachelor-, Master-, Meister- oder Agrarbetriebswirt-Abschlusses im Produktionsgartenbau vorausgesetzt.

Die Themen reichen von Mitarbeiterführung sowie Finanzierung und Kostenrechnung über Arbeitsrecht und Steuern bis hin zu Change Management, Bilanzen und Betriebsübernahme. Ansprechpartner ist Carsten Tovenrath, Kontakt: Telefon 02839 59 1217, E-Mail an Carsten.Tovenrath@landgard.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Landgard bietet Lehrgang für Nachwuchs an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.