| 00.00 Uhr

Geldern
Landleben-Markt lockt mit Gelderns "leckerer Seite"

Geldern. Der Landleben-Markt lockt wieder mit Augenschmaus und Leckereien. Am Samstag, 24. September, können die Besucher von 10 bis 16 Uhr mit allen Sinnen genießen.

Verschiedene Gastronomen präsentieren sich mit jahreszeitlichen Spezialitäten. Da gibt es dann "Grünkohleintopf" oder "Möhrengemüse", Bratkartoffeln oder Champignons aus der Pfanne und Tafelspitz. In Zeiten von "Street Food" sollen aber auch selbst gemachte Hamburger nicht fehlen. Dafür steht die neu eröffnete Kochschule Makowe auf der Glockengasse.

Dass die Willkommenskultur in Geldern hochgehalten wird, beweisen viele unterschiedliche Vereinigungen. Eine davon, die "Sprachpaten", wird in diesem Jahr für ihr Engagement mit dem Ehrenamtspreis "Helferherzen" der Drogeriemarktkette DM ausgezeichnet. Die "Sprachpaten" präsentieren als Beitrag sowohl zum Landleben-Markt als auch zur Integration einen Stand mit syrischen Spezialitäten. Es wird Falafel mit Salatbeilage ebenso geben wie Awama, eine süße Spezialität zum Dessert. Zubereitet wird das alles durch einen Koch, der früher in einem Restaurant in Damaskus arbeitete. Und auch hier kommen die meisten guten Zutaten aus dem Gelderland. Schließlich will Geldern seine stark von Landwirtschaft und Gartenbau geprägte Seite präsentieren. Und der Herbst bringt leckere Produkte aus der Region auf die Theken der Marktstände und auf die Speisekarten der Restaurants.

Um 14 Uhr wird es auf dem Marktplatz die Preisverleihung des Wettbewerbs "Geldern blüht auf" geben. Beginnend mit dem Frühlingserwachen in Geldern hat die Stadt Geldern mit Hilfe der Nabu-Naturstation tausende Tütchen mit Wildblumensamen verteilt und aufgefordert, Geldern bunt werden zu lassen. Zudem wurde aufgefordert, Fotos von den eigenen Blumenwiesen einzusenden. Aus den Einsendungen werden nun auf dem Landleben-Markt die Gewinner gezogen. Es warten Preise in Höhe von 300, 200, 100 und zwei mal 50 Euro. Gestiftet wurden die Preise von den Stadtwerken Geldern, der Volksbank an der Niers, der Stadt Geldern und dem Werbering Geldern.

Über die Aktion freuen sich auch die Imker, die gleich mit zwei Ständen auf dem Markt vertreten sein werden. Als Spaß für die Kinder präsentiert die katholische Frauengemeinschaft kfd eine Aktion, bei der Gummi-Entchen im Wasserlauf ausgesetzt werden sollen. Die Organisatoren vom Werbering Geldern sorgen zudem für ein besonders gemütliches Ambiente auf dem Marktplatz, Tische und Bänke werden fantasievoll dekoriert.

Das Angebot von herbstlichen Produkten kann sich sehen lassen: von Kartoffeln über Wurzelgemüse, Wirsing und Porree bis hin zu jahreszeitlich geernteten Äpfeln oder Kürbissen. Abgeschmeckt wird mit Imkerhonig und Senfspezialitäten. Dazu gibt es auch die passenden Kräuter und für die Dekoration Sonnenblumen und Blumengestecke. Zudem rollen die Traktorfreunde mit laut knatternden alten und historischen Treckern auf den Marktplatz und lassen die Herzen der Technikfreunde höher schlagen.

Der Landleben-Markt ist eine gemeinsame Aktion des Werberings Geldern mit verschiedenen Sponsoren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Landleben-Markt lockt mit Gelderns "leckerer Seite"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.