| 00.00 Uhr

Issum
Liebesgeschichten im Wohlfühlhaus

Issum. Musikalisch begleitete Lesung des Theaters der Ruhrbühne Witten.

Ernste, heitere und frech-frivole Gedanken und Erzählungen über Liebe, Lust und Leidenschaft, um diese prickelnde Bandbreite dreht sich die Lesung "Komm' in meine Liebeslaube". Gelesen von Rita Boele und Thomas Roppel, musikalisch begleitet von Sandra Krause-Steger und Christiane Ellger ist dies eine Produktion des Theaters der Ruhrbühne Witten, eines seit fast 100 Jahren bestehenden Kreises von Bühnenenthusiasten. Den Spaß an der Sache merkt man Boele und Roppel stets an - und der überträgt sich sofort auf die Zuschauer. Das Ganze wird von den ausdrucksstarken Stimmen der beiden Sängerinnen passend musikalisch begleitet.

Der Abend findet im Rahmen der Reihe "Kultur vor Ort" statt. Diesmal nicht in einer klassischen Kultureinrichtung, sondern in einem Issumer Betrieb, der nicht nur im Ort bekannt ist, sondern auch von Menschen aus dem weiten Umland besucht wird. Ein Magnet für die Gemeinde. Entsprechend freut sich der Kulturkreis, in Elke und Roland Borgmann Unterstützer gefunden zu haben, die sich sofort bereit erklärten, ihre Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Wo sonst ein breites Angebot von Fitness über Physiotherapie bis hin zur Allgemeinmedizin geboten wird, gibt es am Freitag, 30. September, einen etwas anderen Leckerbissen für Geist und Seele.

Der Kulturkreis sieht diese Veranstaltung als Auftakt für eine Reihe von Kooperationen mit Issumer Unternehmern und plant bereits die nächsten Veranstaltungen. Weitere Kooperationspartner sind willkommen.

Die durch die Ruhrbühne inszenierte Lesung findet am Freitag, 30. September, im Wohlfühlhaus an der Weseler Straße 16 in Issum statt. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende wird erbeten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Liebesgeschichten im Wohlfühlhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.