| 00.00 Uhr

Kerken
Lokalkolorit beim Männergesangverein Nieukerk

Kerken: Lokalkolorit beim Männergesangverein Nieukerk
Markus Smeets (links) als Zebrastreifen und Detlef Baumeister als Engel nehmen das Verkehrskonzept von Bürgermeister Möcking auf die Schippe. FOTO: T. Binn
Kerken. Wer "hausgemachten" Karneval, gewürzt mit viel Lokalkolorit, erleben will, der muss zum NMGV nach Nieukerk gehen. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen waren dabei rein "zufällig". Der Männergesangverein hatte wieder alles gegeben - und das nur mit eigenen Mitgliedern. Von Margret Linssen

Unter dem Motto "Alle Jahre wieder" behaupteten sich die Sänger wieder bestens auf der karnevalistischen Bühne im Adlersaal. Die Band "Enjoy" hielt die Narren mit Schunkel- und Mitsingliedern in Schwung.

"Schwungvoll" und voller Hoffnung ging auch Erwin Baetzen in Rente. Der geborene Komiker erzählte Episoden aus seinem Rentnerleben und attackierte die Lachmuskeln der Narren dabei heftig. Eine weitere Lachsalve ernteten die feurigen "Damen" von "Baccara". Die "Herren-Damen" waren Spitze, leider nur schlecht an den Beinen epiliert. Der Auftritt löste Begeisterungsstürme aus und forderte eine Rakete. Im Adlersaal wird beim NGMV Karneval gefeiert, in der Gaststätte Till gesungen. So wurde auch ein Zwiegespräch mit Wirtin "Anita" zum Besten gegeben. Die "Geheimwaffe" des NMGV ist auf der karnevalistischen Bühne ohne Zweifel Sänger Markus Smeets. Er brillierte in jeder Rolle - und das waren nicht wenige!

"Männer über 40" war das Thema seines Vortrages. Schon sein Aussehen als Herr Alex Gerberich löste Lachsalven aus - der Text höchst amüsant und die zu erwartenden schlüpfrigen Pointen gekonnt umgangen. Als Dank flogen BHs Marke "Zirkuszelt" auf die Bühne.

Die Verkehrsführung und der Neubau eines mehrgeschossigen Komplexes sind in Nieukerk scheinbar hitzig diskutierte Themen. So auch bei der Gemeinderatssitzung, bei der drei Stadtdplaner vorstellig wurden. Für einen von ihnen wurde sogar der "rote Teppich" ausgerollt. Hier wurde vielleicht mit der "Geckheit" die "Wahrheit" gesagt. Beim "Dinner for one" parodierte Markus Smeets Lokalgrößen bei Tante Kätes Geburtstag. Die Zuschauer warfen begeistert Konfetti. Das Heimatgefühl beschworen die Sänger des NMGV in umgetexteten Liedern der Höhner oder Brings. Da blieb keiner sitzen und viele Händys flammten mangels Feuerzeug auf. Im großen Finale verabschiedete sich der NMGV musikalisch. Klasse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Lokalkolorit beim Männergesangverein Nieukerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.