| 00.00 Uhr

Straelen
Männerstimmen in Straelens Forum

Straelen: Männerstimmen in Straelens Forum
Beim Straelener Herbstkonzert standen die Sänger von "Waldeslust" und "Westmark" gemeinsam auf der Bühne. FOTO: gerhard seybert
Straelen. "Es ist großartig, mit wie wenigen Sängern hier beim Herbstkonzert teilweise so viele Stimmen zustande kommen. Da merkt man, dass da ein Riesenaufwand hinter steht. Auch die Auswahl der Songs ist klasse. Die Gefühle kommen richtig gut rüber, man bekommt eine Gänsehaut." Straelens stellvertretende Bürgermeisterin Monika Lemmen war genauso begeistert wie die anderen Gäste des gut besuchten Forums im Gymnasium.

Der Quartett-Verein "Westmark" aus Herongen sowie der Männerchor "Waldeslust" aus Straelen hatten sich für ihr großes Freundschaftssingen zu einem Herbstkonzert zusammengeschlossen. "Wir arbeiten jetzt seit 2015 jedes Jahr zusammen", erinnerte sich Matthias Thissen von "Waldeslust". "Dieses 'Freundschaftssingen' ist eigentlich aus Zufall entstanden, denn einmal konnte unser Chorleiter nicht, da hat der andere übernommen." Heinz Laube, eben jener Leiter des Quartett-Vereins, fügte hinzu: "Es war eben so, wie es bei Männern nun mal ist: Wir haben miteinander gesungen, miteinander gefeiert und uns dann schnell angefreundet."

Der Abend im Gymnasium war dennoch eine Premiere, denn "zum ersten Mal haben wir von Anfang an gemeinsam das Programm und die Stückauswahl miteinander organisiert", verriet Laube. "Der Schwerpunkt sind Lieder aus den 70er Jahren, doch es gibt auch noch einige andere." So war etwa das älteste Werk, "Plaisir d`amour", sogar von 1748, während das neueste, "Ein Stern, der deinen Namen trägt", aus dem Jahr 1998 stammte.

Bereits beim allerersten Stück, "Ein Freund", klatschte das Publikum mit, und die Stimmung ließ nicht mehr nach. Die musikalische Leitung unterstand Hans Jüschke und Heinz Laube, Laube führte auch wortgewandt durch den Abend. Immer wieder erzählte er Anekdoten, geschichtliche Fakten und baute eine Atmosphäre auf, um danach die jeweiligen Werke zu präsentieren. "Das hat noch mehr für Stimmung gesorgt", fand auch Gast Ludger Brimmers. "Und natürlich war es eh richtig schön, dass hier beide Vereine gemeinsam auf der Bühne standen." Die Verantwortlichen hoffen auch, dass sie in den nächsten Jahren das Ganze wiederholen können.

(cnk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Männerstimmen in Straelens Forum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.