| 00.00 Uhr

Geldern
Marionettentheater für Jung und Alt

Geldern. WINNEKENDONK Zur tollen Begegnung zwischen Jung und Alt im Katharinen-Haus, zwischen den Kindern des Sterntaler-Kindergartens und den Bewohnern des Caritas-Seniorenhauses in Winnekendonk, kam es mit dem Projekt "Brausepulver". Monika Behrens, Kulturgeragogin und Alltagsbegleiterin im Katharinen-Haus, findet immer neue Brücken, um die Generationen miteinander in Kontakt zu bringen.

Diesmal war es das "TiK Figuren- und Marionettentheater" aus Emmerich, das mit der Geschichte von Fienchen und Napoleon das generationengemischte Publikum in Bann zog. "Jeder darf so sein, wie er ist. Diese Botschaft des Figurentheaters ist auch der Kern des Projektes Brausepulver", erklärte Monika Behrens. "Auch in der Begegnung zwischen den Kindern und den Senioren geht es darum, mit Unterschiedlichkeiten umzugehen.

Deshalb passt das Theater auch so gut in das Projekt." Sie hofft, dass der Kontakt aufrecht erhalten bleibt, wenn die älteren Kindergartenkinder bald in die Schule kommen. Schließlich haben sich während des Brausepulver-Projektes echte Beziehungen zwischen den Kindern und Senioren entwickelt. Nicht nur die Senioren sind ganz begeistert über den Besuch aus dem Sterntaler-Kindergarten, auch die Kinder freuen sich schon im Vorfeld auf ihre Ausflüge ins Katharinen-Haus.

Üblicherweise steht bei den Generationen-Begegnungen im Projekt Brausepulver das gemeinsame Gestalten im Vordergrund. Die Senioren erzählten beispielsweise Anekdoten aus ihrem Leben und die Kinder gestalteten Bilder dazu. Auch für die Zukunft hat Monika Behrens noch viele Ideen. So viel verrät sie jetzt schon: Es wird international.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Marionettentheater für Jung und Alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.