| 00.00 Uhr

Straelen
Marktplatz wird zur Freiluft-Bühne

Straelen: Marktplatz wird zur Freiluft-Bühne
Der Straelener Marktplatz war gut gefüllt, als die Musikvereine aufspielten. Zum Schluss boten die rund 250 Aktiven ein Highlight: Alle sieben Vereine spielten gemeinsam den Ruetz-Marsch und Saint-Triphon. Das Publikum forderte Zugabe. FOTO: Thomas Binn
Straelen. Viele begeisterte Zuschauer beim Konzert "So klingt Straelen". Das Programm, das fünf Musikvereine gemeinsam spielten, war abwechslungsreich. Möglicherweise wird es in fünf Jahren eine Wiederholung der Veranstaltung geben. Von Yvonne Theunissen

Gut besucht zeigte sich der Straelener Marktplatz am Samstag bei dem Konzert "So klingt Straelen". Fünf Musikvereine, der Musikverein "Cäcilia" Straelen, der Musikverein Auwel-Holt, der Musikverein "Eintracht" Broekhuysen, der Musikverein Herongen und das Musikcorps des Reitervereins sowie die Trommelcorps aus Straelen und Herongen musizierten aus diesem Anlass gemeinsam und verwandelten den Straelener Marktplatz in eine gewaltige Open-Air-Bühne. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung lag bei Bürgermeister Hans-Josef Linßen.

Los ging es um 18.30 Uhr, als erste Klänge aus einiger Entfernung auf den Markt drangen. Der Trommlercorps aus Herongen zog vom Venloer Tor aus in Richtung Markt und nahm dort seine Position ein. Im Anschluss folgte der Trommlercorps aus Straelen aus Richtung Gelderner Tor. Beide Vereine musizierten zunächst gemeinsam und gaben einen ersten Eindruck vom Programm.

Im Anschluss begrüßte Jürgen Bonnes vom Musikverein "Cäcilia" und Initiator der Veranstaltung die Besucher: "Da der Markt gut gefüllt ist, wollen wir direkt mit dem Konzert beginnen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei unserem ersten gemeinsamen Konzert." Durch das Programm führte, souverän trotz technischer Schwierigkeiten bei den Ansagen, Andreas Gey vom Straelener Stadtmarketing.

Das Programm, das die fünf Musikvereine gemeinsam spielten, war bewusst abwechslungsreich, wie Bonnes erklärte: "Wir haben für die Jüngeren und für die Älteren ein gutes Programm gefunden, so dass für jeden etwas dabei ist." Somit reihten sich bekannte Märsche wie "Bei uns daheim" und "Böhmischer Traum" an Stimmungshits von den Beach Boys und Boney M. und große Balladen wie "Music" oder "One Moment in Time". Das Konzert stand in der ersten Hälfte unter der Leitung von Christoph Niersmann, Dirigent der "Cäcilia"; die zweite Hälfte übernahm Manfred Fabian, Dirigent des Reitervereins.

Zum Schluss boten die rund 250 Aktiven ein ganz besonderes Highlight. Alle sieben Vereine spielten gemeinsam den Ruetz-Marsch und Saint-Triphon und begeisterten so lautstark das Publikum, das Zugaben forderte.

Möglicherweise wird Straelen auch in Zukunft auf ein derartiges Konzert nicht verzichten müssen. Bonnes: "Was gut angenommen wird, kann auch ruhig häufiger geplant werden. Ich kann mir das alle fünf Jahre sehr gut vorstellen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Marktplatz wird zur Freiluft-Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.