| 00.00 Uhr

Kerken
Matinee mit brasilianischen Klängen im Haus Lawaczeck

Kerken. Chará - das könnte man als pure Freude an der Musik bezeichnen. Zu hören und zu sehen ist das Trio in einer Matinée am Sonntag, 25. September, um 11 Uhr im Haus Lawaczeck in Nieukerk.

Die 2010 ursprünglich als Duo gegründete und 2011 zum Trio erweiterte Band Chará hat sich der brasilianischen Musik verschrieben. Auf ihrem Programm stehen Stücke von Baden Powell, Joao Pernambuco, Antonio Carlos Jobim sowie eigene Kompositionen und moderne Pop-Stücke, wie von ABBA und Bee Gees, die brasilianisch gespielt werden, was manchmal ziemlich witzig sein kann. Die Stilistik reicht vom gerade wieder aufblühenden Choro, Bossa Nova und Samba über die nördlicheren Forró-Stile bis zu Afro-6/8-Rhythmen. Der Sound der Band ist geprägt von den akustischen Instrumenten. Auf modischen Schnick-Schnack und Effekthascherei wird bewusst verzichtet.

Mal einfühlsam und sanft, meist aber energiegeladen und virtuos schaffen es die vier von Chará den Zuhörer von Anfang bis Ende zu fesseln und auf eine musikalische Reise nach Brasilien mitzunehmen. Der Spaß der drei Musiker und der Sängerin beim Spielen überträgt sich unweigerlich auf das Publikum.

Neben Klassikern des Samba und Bossa Nova werden auch Popsongs und Filmmusiken "auf Brasilianisch" dargeboten. Dabei werden auch mal Geschwindigkeitsrekorde gebrochen und spontan musikalische Haken geschlagen ohne aber je den roten Faden des guten Geschmacks zu verlieren. Chará steht für handgemachte akustische Musik mit echten Gefühlen und viel Sachverstand.

Die Matinée ist am Sonntag, 25. September, um 11 Uhr. Der Eintritt kostet zwölf Euro. Kartenvorverkauf bei den Eheleuten Büschkes, Telefon 02833 2523.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Matinee mit brasilianischen Klängen im Haus Lawaczeck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.