| 00.00 Uhr

Geldern
Mit dem Rad unterwegs zu magischen Theater-Darbietungen

Geldern. Bei herrlichem Wetter erlebten mehr als 2000 Besucher grenzüberschreitend die beliebte Radtour "Theater im Grünen". Zum 13. Mal koordinierte Peter van't Hof von "Die Stichting Volkscultuur aus Arcen" die Fahrradexkursion zu geheimen Plätzen, an denen Straßentheater stattfand. An sechs Stationen wurden die Radler mit Kleinkunst von internationalen Darstellern überrascht.

Von Walbeck aus war der erste Halt in Holt bei Clemens und Claudia Rattmann, in deren Garten "Bubble on Circus" mit Seifenblasen in Regenbogenfarben eine zauberhafte Show absolvierte. Außerdem wurde hier mit Präsentation und Preisausschreiben auf den Lightwalk am 10. März 2018 hingewiesen. Anne Pasch aus Straelen nutzte die Gelegenheit, für sich und ihren Kegelclub "Großer Haufen" eine der begehrten Karten zu ergattern, denn die Hälfte der 2000 Tickets ist schon weg. Wer die erste Station vielleicht alleine finden musste, konnte sich dann dem disziplinierten "Pulk" mit guter Durchschnittsgeschwindigkeit anschließen und brauchte nicht auf die abenteuerliche Wegbeschreibung zu achten.

Bei der Brauerei Hertog Jan in Arcen wurde das Publikum vom Duo "Fabuloka" rund um einen Einkaufswagen mit einer Mischung von Zirkus, Theater und Puppenspiel unterhalten. Auf dem Sportplatz Lomm wickelte sich "Lulu" mit Klebeband ein und gestaltete sich ein Kleid aus Papierbögen. Sie malte sich auf Pappkartons Hocker und Tisch, bastelte aus Krepppapier eine Rose und holte sich für ihr "Dinner for two" einen Mann aus dem Publikum. Auf dem Mini-Camping "Hovers Hof" begeisterte Gabor Vosteen aus Berlin als Blockflötenclown. Mit seiner Konzertshow vereinte er Musik, Poesie und Comedy und steigerte sein virtuoses Spiel mit Mund und Nase auf fünf Blockflöten gleichzeitig als "Freude schöner Götterfunken".

"Wir öffnen die schönste Spielzeugkiste, nämlich den Geist", meinte Radalou vom Spuktheater am Bauerncafé Jacobs. Mit fein subtilen und unerklärlichen Phänomenen der Gedankenübertragung verblüffte der Mentalmagier durch eine Kombination verschiedener Techniken wie Erzählkunst, suggestiven Techniken, Zauberkunst, Aufmerksamkeitslenkung und Emotionstheater. Charmant, kraftvoll, schauspielerisch perfekt und romantisch, gepaart mit absoluter Körperbeherrschung, zeigte das Paar Tall Tales Acrobatics aus Rotterdam am Hallenbad in Straelen sein Können. Diese zauberhafte Show, erotisch angehaucht, beinhaltete Jonglage und Akrobatik.

Bei der Abendveranstaltung auf dem Rathausplatz in Arcen konnten sich die Teilnehmer über diesen erlebnisreichen Tag bei einer unterhaltsamen Bühnenshow mit The Funes Troup, Zaragossa aus Spanien und Eisuke Saito aus Japan austauschen.

(liss)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Mit dem Rad unterwegs zu magischen Theater-Darbietungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.