| 00.00 Uhr

Geldern
Mit Volldampf an den Mittelrhein

Geldern. Am 11. Juni setzt sich im Bahnhof Goch ein langer Dampfschnellzug in Bewegung. Ziele des Sonderzuges sind Koblenz und Boppard am Rhein. Zugestiegen werden kann in Kevelaer, Geldern, Aldekerk, Kempen, Krefeld, Neuss, Dormagen und Köln-Süd. Landschaftlich außerordentlich reizvolle Strecken lassen bereits früh Urlaubsstimmung aufkommen. Gezogen wird der Zug von der imposanten, 75 Jahre alten Schnellzugdampflok 01 1066 der Ulmer Eisenbahnfreunde. Wer möchte, kann bereits auf dem Hinweg in Koblenz aussteigen und sich die Stadt ansehen. Wer möchte, kann aber auch bis Boppard weiterfahren und dort in ein extra angemietetes Sonderschiff (Zusatzleistung!) einsteigen und per Schiff den Rhein abwärts bis Koblenz zurückfahren. Der Aufenthalt in Koblenz ist zur freien Verfügung. Der Wagenpark besteht aus sehr bequemen historischen Reisezugwagen aus den 1950er Jahren. Auch ist wieder der beliebte Barwagen dabei, um Fahrgäste mit Getränken und kleinen Speisen zu verwöhnen. Hier sorgt ein DJ für Partystimmung.

Der historische Dampfschnellzug startet in Goch gegen 7.10 Uhr, in Kevelaer gegen 7.20 Uhr, in Geldern um etwa 7.35 Uhr, in Aldekerk um etwa 7.45 Uhr, in Kempen um etwa 7.55 Uhr und in Krefeld gegen 8.30 Uhr. Die Rückankunft erfolgt zwischen 21.45 und 23 Uhr. Die Fahrkarten kosten in der 1. Klasse für Erwachsene 94 Euro und für Kinder von drei bis 14 Jahren 49 Euro und in der 2. Klasse 74 beziehungsweise 39 Euro. Die Schifffahrt von Boppard nach Koblenz kann mitbestellt werden. Sie kostet für Erwachsene zwölf Euro und für Kinder sechs Euro.

www.westfalendampf.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Mit Volldampf an den Mittelrhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.