| 00.00 Uhr

Straelen
Mitmachen bei Straelens Stadtentwicklung

Straelen. Beteiligung an Planung und Umsetzung der Maßnahmen gewünscht. Stadtspaziergang am Samstag.

Wie in vielen Kommunen wird auch in Straelen an der Formulierung eines "integrierten Handlungskonzepts (IHK) für die Stadtentwicklung gearbeitet. In diesem Zusammenhang wird das Jahr 2022 für Straelen mit mehreren Jubiläen verbunden sein: Es jährt sich nicht nur der 680. "Geburtstag der Stadtrechte", sondern auch die vor 30 Jahren, also 1992, erfolgreich abgeschlossene Stadtkernsanierung.

Gerade die Großbaumaßnahme Stadtkernsanierung hat zu Beginn der 60er Jahre viele wegweisende Entwicklungen angestoßen, von denen Bewohner und Besucher noch heute profitieren. Doch als grundsätzlich dynamischer Prozess ist die Stadtentwicklung nie abgeschlossen. Deshalb gilt es ununterbrochen, die damals erreichten Ziele weiterzuverfolgen, zu aktualisieren und die Gestaltung der Stadt fortzuschreiben. Die aktuellen Prozesse und Projekte zur Gestaltung der Stadt Straelen nimmt die Stadtverwaltung zum Anlass, auf der Grundlage vielfältiger Gutachten und Konzepte für den Bereich der Innenstadt ein "Integriertes städtebauliches Handlungskonzept - Straelen 2022" aufzustellen. Es nimmt eine Schlüsselrolle ein bei der Bewilligung von Fördergeldern der Städtebauförderung des Landes Nordrhein-Westfalen. Hier hofft Straelen mit einer qualifizierten Entwicklungsstrategie auf unterstützende Mittel, um das Gelingen der Stadtentwicklung zu sichern. Der förderfähige Umsetzungszeitraum ist auf fünf Jahre begrenzt, und die Verwaltung hat sich zusammen mit dem für das IHK beauftragte Büro StadtUmBau GmbH in Kevelaer das ehrgeizige Ziel gesteckt, noch vor Jahresende 2016 den Förderantrag bei der Bezirksregierung einzureichen.

Im laufenden Prozess besteht für alle interessierten Teilnehmer mehrfach die Möglichkeit, sich an der Planung und Umsetzung der Maßnahmen zu beteiligen. Bei einem Stadtspaziergang am Samstag, 9. Juli, 14 Uhr (Treffpunkt am Rathaus) bietet sich die nächste Gelegenheit. Dabei wird es vertiefende Informationen zum Stand des IHK in Straelen geben.

Auskunft gibt Milena Falkenburger vom Straelener Baudezernat, Telefon 02834 702422, E-Mail falkenburger@straelen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Mitmachen bei Straelens Stadtentwicklung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.