| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipp
Morgen Nabucco "open air" in Kevelaer

Geldern. Premiere auf der Wiese an der Hüls, die bisher eher durch das Ballonfestival bekannt ist: In Kevelaer wird am Freitag ab 20 Uhr Verdis Meisterwerk gegeben. Und an der Abendkasse gibt es noch Tickets.

Die große Rasenfläche "Auf der Hüls" verwandelt sich für einen ganzen Tag in die wohl größte Theaterbühne am Niederrhein. Morgen wird die Oper "Nabucco" die Kulturinteressierten weit über die Region hinaus nach Kevelaer locken. Da ist sich das Kevelaer Marketing sicher.

Ob in der Arena in Verona, der Semperoper in Dresden oder auch bei den Passionsspielen in Oberammergau - ein musikalisches Highlight der Extra-Klasse ist sie immer: die Oper "Nabucco" mit dem Gefangenenchor. Am Freitag, 19. August, präsentiert "Paulis - Das Veranstaltungsbüro" aus Braunschweig in enger Zusammenarbeit mit dem Kevelaer Marketing um 20 Uhr eben "Nabucco" als Sommer-Klassik-Open-Air auf der Grünfläche an der Hüls.

Die prachtvolle Oper mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht begeisterte bisher Hunderttausende von Zuschauern. Der Besucher wird von Beginn an durch die schönen Stimmen, die Handlung, die prächtigen Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild in den Bann gezogen, heißt es in einer Mitteilung. In Kevelaer erwarte den Klassik-Besucher mit Giuseppe Verdis "Nabucco" eine der größten Opern der Musikgeschichte und zugleich ein wunderbares Open-Air-Spektakel.

Man müsse "Nabucco" mit dem weltberühmten Gefangenenchor wenigstens einmal unter freiem Himmel und in einer grandiosen Inszenierung erlebt haben. Der gewaltige Chor der Gefangenen wird erklingen mit einem Aufgebot an klangstarken und facettenreich singenden Solisten. Open-Air-Produktionen bedeuten für jedes Opernensemble eine besondere künstlerische Herausforderung. Hier gilt es, Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Sänger, Orchester, Regie und Technik müssen sich bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Doch da ist die entsprechende Erfahrung vorhanden. Vor einigen Wochen besuchte der leitende Techniker der Produktion Kevelaer. Gemeinsam mit Polizei, Ordnungsamt und den Verantwortlichen des Kevelaer Marketing wurde die Örtlichkeit besichtigt - und auch aus Sicht der Technik als hervorragend geeignet bezeichnet. Zuvor hatte die Entscheidung der Agentur über die Örtlichkeit bereits im Rathaus Begeisterung hervorgerufen. "Wir haben der Agentur verschiedene Standorte für das Open-Air-Spektakel vorgeschlagen. Die Entscheidung ist für die 'Hüls' gefallen. Das freut mich sehr, da wir dieses Areal neben dem 'Kevelaerer Heißluft-Ballon-Festival' ein weiteres Mal in den Fokus rücken können", so Bürgermeister Dr. Dominik Pichler. Er hat auch die Schirmherrschaft für die Opernaufführung übernommen. Bekanntlich will Kevelaer das Gelände künftig mit einem Ärztehaus, Kneipp-Einrichtungen und einer Saline weiterentwickeln.

Karten zum Preis von 44 bis 59 Euro gibt es laut Veranstalter noch an der Abendkasse.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipp: Morgen Nabucco "open air" in Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.