| 14.26 Uhr

Kerken
Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall

Kerken. Im Kreis Kleve hat sich am Dienstag der nächste Motorradunfall ereignet. Dieses Mal verletzte sich ein 49-jähriger Mann in Kerken.

Wie die Polizei mitteilte, wollte am Dienstagvormittag gegen 10.50 Uhr eine Frau (41) aus Issum mit ihrem Auto von einer Tankstelle in die Bundesstraße 9 (B9) abbiegen. Dabei übersah die Autofahrerin den Angaben zufolge einen von links kommenden 49-jährigen Mann aus Kerken, der mit einem Motorrad in Richtung Geldern unterwegs war.

Der Motorradfahrer stürzte, ohne mit dem Auto zusammenzustoßen, zu Boden und verletzte sich. Der 49-Jährige hatte zunächst stark gebremst. Nach eigenen Angaben war er dann freiwillig vom Motorrad gesprungen, als er keine andere Möglichkeit sah, den Zusammenstoß zu verhindern. Er rutschte über die Gegenfahrbahn in einen Grünstreifen.

Der Mann kam per Rettungswagen ins Krankenhaus. Die B 9 war bis etwa 12.30 Uhr gesperrt. Die Polizei leitete den Verkehr ab.

In den vergangenen Tagen ist es im Kreis Kleve verstärkt zu Motorradunfällen gekommen.

(url)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.