| 00.00 Uhr

Geldern
Museums-Vorstand bestätigt

Geldern. Die Ausstellung auf dem Flughafen Weeze soll erweitert werden.

Jetzt fand die Hauptversammlung des Vereins des Royal-Air-Force-Museums Laarbruch-Weeze statt. Von den fast 120 Mitgliedern waren etwa 30 gekommen, um den Geschäftsbericht des Vorsitzenden Heinz Willi Knechten zu hören. Der ging vor allem auf Transport, Aufbau und Finanzierung des Canberra-Flugzeugs ein. Auch für das laufende Jahr sind wieder wichtige Vorhaben zur Erweiterung und Attraktivitätssteigerung der Ausstellung geplant. So wird der Bereich "RAF Germany" neu strukturiert und vergrößert. Die Kassenprüfer bestätigten der Geschäftsführerin Cilly Hawkins-Grüterich eine einwandfreie Kassenführung. Nach der Entlastung des Vorstandes trat dieser turnusmäßig zurück.

Bevor Bürgermeister Ulrich Francken die Neuwahl des Vorsitzenden leitete, fand er lobende Worte für die Aktivitäten des Vereins mit seinen vielen ehrenamtlichen Mitgliedern. Das Royal-Air-Force-Museum sei auch überregional ein positives Aushängeschild für die Gemeinde Weeze. Bei den Neuwahlen wurde der geschäftsführende Vorstand einstimmig wiedergewählt. Terry Moore stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl als Beisitzer. Zum Vorstand gehören: Vorsitzender Heinz Willi Knechten, 2. Vorsitzender Rod Hawkins, Geschäftsführerin Cilly Hawkins-Grüterich, Schriftführer Karl Rütten, stellvertretende Schriftführerin Marianne Gossens, Beisitzer sind neben Dr. Bernd Ahlbrecht, Manfred Beckers, Steve Freienstein, Wacky Knechten, und Hal Palmer die neu gewählten Reinhard Janssen und Mark Moodie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Museums-Vorstand bestätigt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.