| 00.00 Uhr

Straelen
Musik-Premiere in Herongens Bürgerhalle

Straelen. Beim Betreten der Bürgerhalle Herongen spürte jeder Gast: Hier liegt was in der Luft. Die stimmungsvoll illuminierte Halle weckte hohe Erwartungen in den fast 400 Besuchern des Konzertes. Und denen wollte der Musikverein Herongen beim ersten Frühlingskonzert in der noch fast neuen Bürgerhalle gerecht werden.

Zunächst stellte die Jugendgruppe unter der Leitung des Dirigenten Stephan Gerhards ihr Können unter Beweis. Mit Pep und Schwung wurden die Besucher mit Musikstücken wie "Twist and Shout", "Baba's Reggae Rock", "Viva La Vida" auf einen kurzweiligen Abend eingestimmt. Am Ende des Jugendprogramms gab es viel Applaus und ein Leistungsabzeichen in Bronze für den Nachwuchsmusiker Martin Willen.

Unter Moderation von Christian Horst eröffnete das Gesamtorchester mit dem "William Blueheart March" den Hauptteil des Konzertes. Danach verzauberte "Concordia", ein sinfonisches Werk von Eric Swiggers, 2010 für die Fanfare Schaijk komponiert, die Zuhörer. Mit Fanfarenklängen, melodischen Passagen, markanten Motiven im tiefen Blech und abwechslungsreichen Einsätzen in Schlagwerk und Percussion erlebten die Anwesenden das Auftreten eines Musikvereins zu unterschiedlichen Anlässen wie Straßenzug, Konzert, Prozession, Gottesdienst, Karneval oder Festival. Math Lemmen, der neue Dirigent des Musikvereins Herongen, führte die Musiker engagiert und gekonnt durch die anspruchsvolle Komposition. Gefällige Melodien präsentierte das Orchester im Potpourri "My fair Lady", in der Borsickà-Polka und im belgischen Marsch "Marignan" .

Volle Konzentration forderte dann erneut das zweite sinfonische Werk des Abends, "Pacific Dreams" von Jacob de Haan, in dem Erlebnisse und Stimmungen eines jungen spanischen Komponisten in Australien musikalisch dargestellt werden. Ständige Wechsel in Tempo, Dynamik und Instrumentierung vermittelten gut den Eindruck pulsierenden Lebens. Das in vielen Sonderproben eingeübte und perfektionierte Werk wurde vom Publikum mit tosendem Beifall honoriert.

Zur Auflockerung spielten die Musiker weiter, "Rock it", ein Medley aus Rock'n'Roll-Melodien, "Punjaub", ein schmissiger Marsch, bei dem schon mitgeklatscht wurde, schließlich "Dem Land Tirol die Treue", bei dem die Anwesenden die "Heronger Hymne" mitsangen.

"Ein gelungener Abend, in stilvollem Ambiente", kommentierte der 1. Vorsitzende Andreas Tissen nach der letzten Zugabe. Sein Dank galt besonders Dirigent Lemmen, der in unermüdlichem Einsatz bei allen Musikern eine gute Leistungssteigerung erkennen konnte, und natürlich dem erfreuten Publikum.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Musik-Premiere in Herongens Bürgerhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.