| 00.00 Uhr

Kerken
Musikverein Aldekerk spielt Krimi-Konzert

Kerken. Der Musikverein Aldekerk feierte seinen 120. Geburtstag mit einem etwas anderen Konzert vor rund 300 Besuchern. Pia Schöpkens und Johannes Büsch hatten sich eine Krimigeschichte ausgedacht, die sich, untermalt durch die passenden Krimi-Melodien, durch den Abend zog. Ein Kleinkrimineller (Christoph Maesmanns) beschließt, angestachelt durch die Leidenschaft seiner Frau für Krimis ("Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett"), den größten Coup zu landen, den Aldekerk je erlebt hat. Er überlegt, wer ihn unterstützen kann. Mackie Messer? Die Olsenbande? Vielleicht die Blues Brothers? Doch gibt es viele, die ihm in die Quere kommen können. Die schrullige Miss Marple oder die Mitglieder des Königlich-Bayerischen Amtsgerichts, die Rosenheim Cops, Derrick, Matula und das Team vom Münsteraner Tatort. Erst recht James Bond, Pink Panther und das A-Team. Schließlich entführt er zum Entsetzen der Musiker den Dirigenten Peter Rongen.

Die Police Academy, dargestellt von Mitgliedern des Jugendorchesters, überwältigt den Verbrecher, befreit den Dirigenten und findet die drei Gewinne, die der Verein bei einem Krimiquiz unter den Besuchern verloste. Zur Entspannung spielt das Orchester das Original Dixieland Concerto. Abgerundet wurde die Musik durch passende Bilder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Musikverein Aldekerk spielt Krimi-Konzert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.