| 00.00 Uhr

Issum
Nach Zusammenstoß: Issumer wird schwer verletzt aus Auto gerettet

Issum: Nach Zusammenstoß: Issumer wird schwer verletzt aus Auto gerettet
Im Kreuzungsbereich Holthuyser Straße / Sevelener Straße kam es zum Zusammenstoß. FOTO: Schulmann
Issum. Schwerer Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Sevelen. Drei Menschen - einer schwer, zwei leicht - wurden dabei verletzt. Der Kreuzungsbereich Holthuyser Straße/Sevelener Straße war stundenlang für die Bergung der Personen und Fahrzeuge gesperrt.

Was ist genau geschehen? Wie die Polizei berichtete, wollte gegen 15.05 Uhr eine 77 Jahre alte Frau aus Duisburg in einem grauen Mercedes von der Holthuyser Straße die Sevelener Straße überqueren. Dabei missachtete sie offenbar die Vorfahrt eines 22 Jahre alten Mannes aus Issum, der mit einem grauen Kia Picanto auf der Sevelener Straße Richtung Sevelen unterwegs war. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen.

Der 22-Jährige war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde aufgrund einer Beckenfraktur mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die 77-Jährige und ihr 86 Jahre alter Beifahrer aus Kerken verletzten sich leicht und wurden mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Die Bergung dauerte auch deshalb so lang, weil das schlechte Wetter den Flug des Helikopters beeinträchtigte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Nach Zusammenstoß: Issumer wird schwer verletzt aus Auto gerettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.