| 00.00 Uhr

Geldern
Neue Alltagsbegleiterinnen

Geldern: Neue Alltagsbegleiterinnen
Ihre Weiterbildung haben diese Alltagsbegleiterinnen bei der Caritas absolviert. Im Marien-Haus gab's die Zertifikate. FOTO: privat
Geldern. Senioren im Alltag begleiten und sie dabei unterstützen, auch im Alter so selbstständig wie möglich zu bleiben - das ist die Aufgabe, der sich die frisch ausgebildeten Alltagsbegleiterinnen in verschiedenen Einrichtungen der Caritas stellen möchten.

Im Marien-Haus in Straelen erhielten sie nach erfolgreicher Weiterbildung nun ihre Zertifikate von Kursleiterin Susanne van Megen. "Gerade im Hinblick auf demenziell erkrankte Menschen wird - neben der fachgerechten Pflege - die Arbeit der Alltagsbegleiter immer wichtiger.

Sie sorgen dafür, dass die Menschen auch im hohen Alter ihren Alltag so selbstständig wie möglich gestalten können und dabei Lebensqualität erfahren", sagt Susanne van Megen, die für die Caritas nicht nur das Marien-Haus, sondern auch die Alltagsbegleiter-Kurse leitet. Insgesamt 160 Stunden absolvierten die Teilnehmer und setzten sich dabei theoretisch und praktisch mit dem Krankheitsbild Demenz, mit dem Thema Kommunikation, der eigenen Rolle als Alltagsbegleiter und anderen Themen auseinander. Bereits seit zehn Jahren bildet der Caritasverband Geldern-Kevelaer regelmäßig Alltagsbegleiter aus, die Senioren helfen, ihren Tagesablauf zu strukturieren, und sie bei den Aufgaben unterstützen, die sie selbst nicht mehr erledigen können.

Die frisch zertifizierten Alltagsbegleiter werden in den Seniorenhäusern der Caritas, in den Senioren-Wohngemeinschaften und im ambulanten Bereich, also bei älteren Menschen zu Hause, arbeiten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Neue Alltagsbegleiterinnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.