| 00.00 Uhr

Wachtendonk
Neue Aufgabe für Pfarrer Winschuh

Wachtendonk: Neue Aufgabe für Pfarrer Winschuh
Robert Winschuh kehrt nach Hamm-Bockum-Hövel zurück. FOTO: Bistum
Wachtendonk. . Robert Winschuh wird zum 14. Januar von seiner Aufgabe als leitender Pfarrer in St. Marien Wachtendonk, Wankum und Herongen entpflichtet und übernimmt am 18. Februar die Pfarrverwaltung von Heilig Geist in Hamm-Bockum-Hövel. Das wurde in den Gottesdiensten der Pfarreien am Wochenende mitgeteilt. Der 50-Jährige ist in Heilig Geist bekannt. Nach seiner Priesterweihe 2011 arbeitete er dort von 2014 bis 2015 als Kaplan. Ab 2015 war Winschuh dann Pfarrer in St. Marien.

Als Pfarrverwalter hat Winschuh übergangsweise alle Rechte und Pflichten eines leitenden Pfarrers. Über die spätere seelsorgliche und personelle Situation in St. Marien werden ab Februar in Gesprächen zwischen Pfarreirat, Kirchenvorstand, Seelsorgeteam und Bistum geführt werden. Zunächst besteht dort aber beim Neujahrsempfang der Pfarrei am Sonntag, 14. Januar, um 12 Uhr in der Bürgerhalle Herongen die Gelegenheit, sich von Pfarrer Winschuh zu verabschieden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wachtendonk: Neue Aufgabe für Pfarrer Winschuh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.