| 00.00 Uhr

Issum
Neue Truppen fürs Schiebkarrenrennen gesucht

Issum. Am Rosenmontag werden wieder bunt kostümierte Fußtruppen mit aufwändig verkleideten Wägelchen und Sciebkarren durch Sevelen ziehen. Normalerweise sind etwa zehn bis 15 Gruppen beim Umzug und dem anschließenden Schiebkarrenrennen auf dem Kirchplatz dabei. Es dürfen aber gerne mehr werden, lockt Niels Seifried vom Organisationsteam. Nachbarschaften, Kegelclubs, Vereine oder Freundeskreise: Jedes Team ist willkommen. "Es macht Spaß, durch die Straßen zu ziehen und die Kindergesichter zu sehen", wirbt er. "Und gemeinsam eine Karre zu bauen, sich ein Motto auszudenken und Abende damit zu verbringen, das ist auch schön."

Tendenziell gehe die Entwicklung bei den Gruppenzahlen eher nach unten. "Wir wissen nicht, woran es liegt", sagt Seifried. Nur, dass es bei anderen Veranstaltungen das gleiche Problem gibt, und, dass es offenbar am Nachwuchs mangelt: "Ob die Jugendlichen heutzutage keine Lust mehr auf so was haben?" Dass es bislang noch überhaupt keine Anmeldungen gibt, ist allerdings ganz normal, stellt er fest. "Das ist in Sevelen immer sehr kurzfristig. Aber ich weiß schon von neun Gruppen, die dabei sein wollen."

Gruppen, die mitziehen wollen, melden sich bei Niels Seifried, Feldstraße 15, Telefon 02835 6953. Eine Deadline gibt es nicht: Notfalls könnte eine Anmeldung sogar noch am Tulpensonntag erfolgen. "Das ist sogar schon vorgekommen", informiert Seifried. Immerhin brauchen Handkarren keine Tüv-Abnahme, alles ist unkompliziert.

Der Umzug startet um 13.11 Uhr ab Dorfstraße / Ecke Nieukerker Straße. Danach ist das Karnevalstreiben auf dem Kirchplatz. Infos auf www.bruderschaft-sevelen.de.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Neue Truppen fürs Schiebkarrenrennen gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.