| 00.00 Uhr

Geldern
Nina-App leitet Warnungen auf das Smartphone

Geldern. Nina heißt die kostenlose Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Da die Nina-App auch von der Kreisleitstelle mit örtlichen Warninformationen gespeist wird, möchte der Kreis Kleve die Nina-App bekannter machen und erreichen, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger im Kreis Kleve mittels App auf ihrem Smartphone über Gefahren im Umkreis informiert werden können.

Neben Faltblättern mit Informationen zur Warnung der Bevölkerung, die im vergangenen Jahr publiziert wurden und Informationen auf der Internetseite des Kreises Kleve (www.kreis-kleve.de, Warnung der Bevölkerung), konnten mit finanziellen Mitteln des BBK in diesem Jahr insgesamt 60 zweimetergroße Nina-App-Werbeaufsteller angeschafft werden.

Dank Unterstützung durch die Sparkassen und Verwaltungen im Kreis Kleve werden die Aufsteller nun auch dort im Eingangsbereich stehen, um Kunden über die Nina-App und ihren Nutzen zu informieren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Nina-App leitet Warnungen auf das Smartphone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.