| 00.00 Uhr

Geldern
Noch Bewerber gesucht für Kirchenmusiker-Ausbildung

Geldern. Ulrich Grimpe, Diözesanmusikreferent im Bischöflichen Generalvikariat Münster macht sich Sorgen: Das Bischöfliche Kirchenmusik-Seminar mit zurzeit 30 Studierenden zum nebenamtlichen C-Kirchenmusiker sucht dringend Bewerber für die im November startenden neuen Ausbildungskurse. Der Kirchenmusik-C-Kurs gilt nicht nur als eine wichtige Anstellungsvoraussetzung für die spätere Tätigkeit als Organist und Chorleiter, er ermöglicht eine breite Schulung in allen wesentlichen musikalischen Fächern. Das Orgelspiel steht im Vordergrund. Außerdem erfolgt eine gründliche Schulung im Gesang. Für diese Fächer stehen qualifizierte Dozenten im Einzelunterricht bereit, der in der Nahe des Wohnortes der Auszubildenden angeboten wird. Auch die Chorleitung steht im Vordergrund.

Die Kirchenmusik-C-Ausbildung liefert optimale Voraussetzungen für ein späteres Studium sowohl der Kirchen- als auch der Schulmusik. Der Gruppenunterricht wird in Münster (Region Westfalen) und in Xanten (Region Niederrhein) angeboten.

Die neuen Ausbildungskurse starten im November. Für die C-Ausbildung ist ein Eignungstest vorgesehen. Voraussetzungen sind die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, Fertigkeiten im Klavierspiel, eine bildungsfähige Stimme und Gehör. Anmeldungen und Informationen beim Bischöflichen Generalvikariat Münster, Referat Kirchenmusik, Telefon 0251 495570, E-Mail: kirchenmusik@bistum-muenster.de. Anmeldungen bis Ende August. Der Eignungstest findet am 8. September statt.

Bei Fragen steht der Regionalkantor für das Kreisdekanat Kleve, Heinz Kersken, zur Verfügung: Tel. 02821 40823, E-Mail: heinzkersken@t-online.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Noch Bewerber gesucht für Kirchenmusiker-Ausbildung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.