| 00.00 Uhr

Geldern
Objekte und Bilder von Milian van Stokkum

Geldern. Neue Ausstellung im Franz-Pfanner-Haus in Arcen. Eröffnung ist morgen. Geöffnet bis zum 6. Dezember.

Die nächste Ausstellung im Franz-Pfanner-Haus in Arcen, Klein Vink 4, beschäftigt sich mit der Kunst von Milian van Stokkum. Sie heißt "Offenes Waser" und zeigt Objekte und Bilder.

Milian van Stokkum, geboren 1963 in Boxmeer, studierte Kunst in Arnheim und Amsterdam. Nach Abschluss des Studiums 1989 arbeitete sie als bildende Künstlerin in Nimwegen. Sie hat regelmäßig Ausstellungen im In- und Ausland. Ihre Arbeiten sind im Besitz von Städten, Sammlern und Privatpersonen. Außerdem führt sie Auftragsarbeiten aus: Ölporträts, Objekte und Bilder.

Milian van Stokkum arbeitet zwei- und dreidimensional. Ihre Arbeiten enthalten eine eigene Symbolik und zeichnen eine intime und beruhigte, stille Welt. Erfahrungen, Beobachtungen und das Unterbewusste sind für sie unerschöpfliche Quellen. "Durch Farben, die dicht beieinander liegen, kreiere ich Farbsphären. Mit der Perspektive spielend entstehen die Räume, worin sich Menschen, Tiere und Dinge bewegen. Es sind Welten, bei denen nicht eindeutig ist, was der Betrachter sieht." Mit den räumlichen Arbeiten könne sie sich physisch auseinandersetzen, könne sie umlaufen, sie berühren und anfassen. "Auch hier möchte ich Lebenserfahrung ausdrücken, die mit einem intensiven Leben verbunden sind." Es bestehe eine Wechselwirkung zwischen den Bildern, sie ergänzen sich. Bei den Objekten verwendet sie verschiedene Materialien (Holz, Keramik,Textil, Eisen, Gips). Hierbei spielt die Oberfläche und die Farbe der Materialien, das Maß und ihre Relationen eine große Rolle. Bei den Porträts geht es ihr vor allen Dingen um den Blick. "Ich arbeite nach fotografischen Vorlagen, um die Lebendigkeit der Augen widerzuspiegeln. Die dünnen, transparenten Lagen der Ölfarbe geben die Plastizität und den atmenden Charakter der Haut gut wieder." Oft macht sie einen scharfen Ausschnitt, "so dass das Gesicht beinah bildfüllend ist".

Die Ausstellung wird am Sonntag, 25. Oktober, 13 Uhr, eröffnet. Sie ist bis zum 6. Dezember samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei.

www.milianvanstokkum.nl

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Objekte und Bilder von Milian van Stokkum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.