| 00.00 Uhr

Kerken
Ohne Lappen, dafür mit Drogen unterwegs: Kerkener geschnappt

Kerken. Kein Führerschein, abgefahrene Reifen, defekte Auspuffanlage, nicht zugelassenes und versichertes Auto, Urkundenfälschung. Zudem waren noch Drogen im Spiel. Die Liste, gegen die ein 28 Jahre alter Mann aus Kerken verstoßen hat, ist lang. Aus diesem Grunde leiteten die Beamten, die bei einer Verkehrskontrolle auf den Kerkener aufmerksam geworden sind, auch ein Strafverfahren ein. Was war geschehen? Am frühen Mittwochmorgen befuhr der 28-Jährige mit einem Skoda die Eyller Straße Richtung Heronger Straße. Dabei wurde er vom Verkehrsdienst Geldern im Rahmen einer Kontrolle angehalten. Bei der Kontrolle erklärte er den Beamten schon, das ihm die Fahrerlaubnis wegen verschiedener Verkehrsdelikte entzogen worden sei. Die Beamten stellten am Fahrzeug zudem abgefahrene Vorderreifen und eine defekte Auspuffanlage fest. Der Skoda war weder zugelassen noch versichert. Am Kennzeichen waren zudem andere Zulassungssiegel angeklebt worden, so dass der Eindruck amtlicher Zulassung entstand. Der 28-Jährige stand zu zudem unter Drogeneinwirkung, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinwirkung und Urkundenfälschung ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kerken: Ohne Lappen, dafür mit Drogen unterwegs: Kerkener geschnappt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.