| 00.00 Uhr

Gelderland
Per Anhalter durch das VRR-Gebiet

Gelderland. Die "Youngcaritas" hat die Aktion "Flüchtlinge mitnehmen" gestartet.

Die "Youngcaritas" im Gelderland hat unter dem Titel "Flüchtlinge mitnehmen" eine Initiative gestartet. Die Idee: Schüler und Studenten mit einem Monats- oder Semesterticket lassen Flüchtlinge darauf mitfahren.

"Viele Flüchtlinge, die neu in unsere Region gekommen sind, haben Familienangehörige, die ebenfalls nach Deutschland geflohen sind, aber in anderen Städten untergebracht sind", sagt Martin Deckers von Youngcaritas Gelderland. "Deshalb haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, diesen Flüchtlingen zu helfen." Als Erkennungszeichen dient ein kleiner blauer Button mit einem "Anhalterdaumen" darauf. Damit sind Bus- und Bahnfahrer, die Flüchtlinge mitnehmen möchten, auf Bahnsteigen oder an Haltestellen gut erkennbar. Inhaber eines Firmentickets, Ticket 2000, Bärenticket, Youngticket Plus, VRR-Semesterticket oder eines Azubi-Abos können montags bis freitags ab 19 Uhr und am Wochenende ganztätig eine Person kostenlos im Tarifgebiet des VRR mitnehmen.

In Zusammenarbeit mit den Kollegen vom Caritas-Fachdienst für Integration und Migration hat Martin Deckers bereits die Flüchtlinge in den verschiedenen Unterkünften über das Projekt und die blauen Buttons informiert. "Die Idee zu diesem Projekt stammt ursprünglich vom Caritasverband in Essen, aber auch in unserer Region gibt es viele Schüler und Studenten, die mit Bus und Bahn zur Uni oder zur Schule pendeln", so Deckers. Eigentlich müsse die Aktion ja nicht nur auf Flüchtlinge beschränkt bleiben muss, sondern könne auch als Hilfsangebot für alle bedürftigen Menschen verstanden werden. Die Caritas legt aber Wert auf eines: Die Mitfahrt muss vor Fahrtantritt abgesprochen werden, darf sich nicht erst während der Fahrt ergeben.

Den Anfang machten einige Azubis des Caritasverbandes, die sich mit ihren blauen Buttons an Haltestellen und Bahnhöfen offen für Mitfahrer zeigen. Wer mitmachen möchte, kann sich kostenlos einen blauen Button in den Caritas-Centren in Geldern, Kevelaer und Straelen sowie in der Caritas-Geschäftsstelle in Geldern abholen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gelderland: Per Anhalter durch das VRR-Gebiet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.