| 00.00 Uhr

Straelen
Pilger aus Straelen unterwegs

Straelen. Die 36. Straelener Herbstwallfahrt führte 65 Pilger zum Heiligen Kornelius nach Kornelimünster. Nach Gottesdienst und Reisesegen ging es mit Privat-Fahrzeugen nach Heimbach, dem Ausgangspunkt der Wanderung. Weitere Stationen waren Nideggen, Düren, Stolberg-Gressenich und Kornelimünster, wo die Pilger willkommen geheißen wurden.

Pilger sind fröhliche Leute, die auf dem Weg sind und neue Erfahrungen machen möchten, mit Gott und den Menschen. Wer sich fürs Pilgern entschließt, muss sich von den Annehmlichkeiten des Alltags verabschieden, sehr früh aufstehen, anstrengende Wanderungen bewältigen und in Turnhallen übernachten. Doch Pilgern ist spannend und macht glücklich, finden die Teilnehmer aus Straelen. Die Pilger erlebten viele Gespräche, während sie den ganzen Tag an der frischen Luft sorglos wanderten. Auch erfuhren sie, was es ausmacht, in Gemeinschaft unterwegs zu sein und den Glauben an Jesus Christus neu zu erleben.

Bis zum Zielort haben die Pilger 80 Kilometer zu Fuß zurückgelegt. Dabei waren sie stets versorgt von der Pilgerküche um das Hüpkes-Team. Ganz besonders freute es alle, dass wieder viele Kinder und Jugendliche mit dabei waren. Eine besondere Herausforderung war ein umgestürzter Riese von Baum, der den Wanderweg versperrte. Wanderführer Toni und die "Wanderführer-Nachfolger" Christian Gomolka und Hermann Brimmer leiteten die Pilger sicher über eine spektakuläre Ausweichroute. Schön war, dass der Wettergott es gut mit den Pilgern meinte. Die Regenbekleidung konnte während der ganzen Woche im Koffer bleiben.

"Jesus lebt" war das übergreifende Thema dieser Wallfahrt, das das Team um Pilgerpastor Ludwig Verst in den Messen und den ganzen Tag über in Intentionen und Aktivitäten, Worten und Liedern betrachtete. Eine der wunderbarsten Botschaften war der Satz: "Genieße das geschenkte Leben." Unterwegs gab es viele Gebete, Rosenkränze und Geschichten.

Alle Texte, Lieder und Zeichen brachten die Messgestalter auf ein von Christine Schulte künstlerisch gestaltetes Tuch, das in den kommenden Wochen in der Straelener, Holter und Broekhuysener Kirche aushängen wird. Sie gestaltet wieder ein Pilgerbuch mit Fotos und allen Texten. Dieses ist nach dem 1. Advent über das Straelener Pfarramt zu beziehen.

Am letzten Abend der Pilgerzeit gab es wie immer ein kleines Fest. Traditionell wird dann die neue Königin mit ihrem königlichen Begleiter gewählt. In diesem Jahr wurde Ulla Engh-Bongers zur "Inde-Königin" gekürt, ihr zur Seite stand der königliche Begleiter Jürgen Jacobs als "Aachener Printenbäcker". Geehrt wurden außerdem für fünfmalige Teilnahme Thomas Brimmers, Maria Taxen, Tabea van de Stay, für zehn Jahre Lukas Röttges, Christine Schulte, Sofia van Megen, für 15 Jahre Maria Jacobs, Jürgen Jacobs, Anna-Lena Stangenberg, für 30 Jahre Wilfried Hax, Toni von Pluto und für 35 Jahre Käthe und Peter Hüpkes sowie Christa Stangenberg.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Pilger aus Straelen unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.