| 00.00 Uhr

Geldern
Pippi-Langstrumpf-Kinder besuchen den Weltraum

Geldern. ISSUM Was machen die Kinder der Pippi-Langstrumpf-Gruppe des St.-Nikolaus-Kindergartens im Weltall?

Die Jungen und Mädchen haben in diesem Kindergartenjahr viel erfahren über die Arbeit und das Leben der Astronauten. Die Kinder begleiteten die Astronauten auf ihren Raumfahrten und lernten so das Sonnensystem mit seinen acht Planeten in Gesprächen, Experimenten, Liedern, Gedichten, Filmen und vielem mehr kennen. An der Decke des Gruppenraumes entstand nach und nach das Sonnensystem. Ein Space Shuttle startete an der Wand ins Weltall. Immer, wenn ein Kind Geburtstag hatte, saß es in einen goldenen Kreis. Es hatte die Augen geschlossen. Um ihn herum legten die Kinder blaue Tücher mit Sternen, Monden und der Erde. Es flog ins Weltall. Höhepunkt war die Fuß-Stampf-Klatsch-Rakete. Sie erklang so oft, wie das Kind alt wurde. All das war Grund genug, die Eltern in den Kindergarten einzuladen und ihnen alles Gelernte vorzutragen. Mit viel Applaus wurden die Kinder dafür belohnt. Einen Tag später trafen sich dann Eltern und Kinder zu einem Ausflug ins Planetarium nach Bochum, um sich dort die Show "Dinos im Weltall" anzusehen. Mit so viel Wissen und Eindrücken blicken die Pippi-Langstrumpf-Kinder auf ein schönes und interessantes Kindergartenjahr zurück.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Pippi-Langstrumpf-Kinder besuchen den Weltraum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.