| 00.00 Uhr

Issum
Pläne zum "Heesenhof" liegen bald aus

Issum. An Sevelener Schanzstraße entsteht neues Wohngebiet. Mehrfamilienhäuser im nördlichen Teil.

Sevelen soll als Wohnstandort wachsen. Dafür sind Häuser und Wohnungen auf dem ehemaligen Grundstück eines Tiermastbetriebs geplant. Ziel der Gemeinde ist es, auf dem Areal "Heesenhof" Wohnungsbau für unterschiedliche Nutzergruppen zu verwirklichen.

Im nördlichen Teil plant zum Beispiel die Firma Tecklenburg aus Straelen einige Mehrfamilienhäuser.

Die Wohnungen sollen möglichst barrierearm sein - also zum Beispiel ebenerdige Duschen und Eingänge haben. Auch die Gemeinde Issum ist an dem Bauvorhaben beteiligt. Anstatt alle Flächen in die Hände von Investoren zu geben, will sie in dem Baugebiet im "Heesenhof" auch eigene Wohnhäuser bauen.

Für einen Teil des Vorhabens hat die Gemeinde Issum bereits einen Bebauungsplanentwurf aufgestellt. Konkret geht es um den Bereich an der Schanzstraße. Die Fläche umfasst insgesamt 12.592 Quadratmeter.

Einsehen kann man diesen Teilbebauungsplanentwurf ab Freitag, 28. Oktober. Dann liegt er für einen Monat für die Öffentlichkeit bei der Gemeindeverwaltung Issum, Herrlichkeit 7-9, Zimmer 112 und 113, aus. Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags zwischen 8.30 und 12.30 sowie 14 und 15.30 Uhr sowie freitags zwischen 8.30 und 12.30 Uhr. Außerdem ist der Teilbebauungsplan auch online einzusehen, und zwar auf der Homepage der Gemeinde www.issum.de, zu finden im Unterpunkt "Amtliche Bekanntmachungen 2016" bei "Rathaus".

Auch die Stellungnahmen und Gutachten verschiedener Prüfer liegen aus. In dieser Zeit haben die Issumer auch die Möglichkeit, Anregungen und Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift einzureichen.

(see)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Pläne zum "Heesenhof" liegen bald aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.