| 00.00 Uhr

Issum
Popcorn im Spaßbad: Tolle Premiere für Freiluftkino

Issum: Popcorn im Spaßbad: Tolle Premiere für Freiluftkino
Romantische Atmosphäre verzauberte das Hexenland. FOTO: Seybert
Issum. Eine große Kinoleinwand, Schwimmbecken, Bäume, der Duft von Popcorn: So war das Hexenland in Sevelen am Wochenende.

Die Spielwiese wurde zum Kinosaal, die Tischtennisplatten wurden zu Tischen. Überall lagen Decken auf dem Boden oder standen Klappstühle auf der Wiese. Erstmalig wurde ein Open-Air-Kino auf die Beine gestellt, welches von der Gemeinde Issum, dem Jugendheim, dem Kulturkreis und der DLRG-Jugend initiiert wurde.

Ab 19 Uhr waren die Gäste dazu eingeladen, im Freibad zu schwimmen und zu toben. Dazu hatte die DLRG Wassertiere organisiert.

Pünktlich zum Einbruch der Dunkelheit startete der Film. Am Freitag wurde der Animationsspaß Zoomania gezeigt, am Samstag ein Film, der die Geschichte einer turbulenten Klassenfahrt erzählt, bei der Goethe eine Rolle spielt.

Besucherin Susanne Patt fand die Idee super. "Ich finde es toll, dass sowas auch in Sevelen mal auf die Beine gestellt wird. Für Kinder ist das eine tolle Gegend, und wir Erwachsenen haben auch viel Spaß", sagte sie. Sie wünschte sich, dass die Aktion in den nächsten Jahren wiederholt wird. Da stimmte Sascha Peterat zu. "Es ist toll, im Sommer draußen im Kino zu sitzen", lobte er die Atmosphäre.

Für das richtige Kinogefühl sorgten Snacks, Eis, Pommes und Popcorn. Und vor Filmbeginn konnten die Kleinen nicht nur ins Wasser, sondern auch auf der Wiese spielen oder mit anderen Kindern toben. Der elfjährige Leon war sogar an beiden Tagen im Freiluftkino. "Ich freue mich auf die Filme. Nur das Wasser ist noch etwas kalt", erzählte er.

Die Karten für das Open-Air-Kino waren ausverkauft. Die Veranstalter freut es, dass die Aktion so gut angenommen wird. "Dieses Jahr war es ja das erste Mal, nächstes Jahr wird es bestimmt schneller gehen", erzählte Christina Padilla vom Kulturkreis. "Aber es arbeiten alle gut zusammen." Zudem sei es gut möglich, dass die Zuschauerzahl im nächsten Jahr erhöht werde oder die Zielgruppen anders gesetzt werden. "Die Musikanlage sorgt schon vor dem Film für eine gute Atmosphäre. Man hört Kindergelächter und Gemurmel", freute sich Padilla.

Auch Thomas Schwolow von der Gemeinde gefiel die Idee für das Open-Air-Kino sofort. "Hier ist genug Platz, und in anderen Freibädern ist das immer gut angenommen worden. Also dachten wir, warum machen wir das nicht auch hier."

Ein Glücksfall war es, dass auch das Wetter mitspielte. Somit wurde das Freiluftkino zu einem großen Erfolg.

(dago)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Popcorn im Spaßbad: Tolle Premiere für Freiluftkino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.