| 00.00 Uhr

Straelen
Prinz Hanjo I. regiert Straelen

Straelen: Prinz Hanjo I. regiert Straelen
Mit Prinz Hanjo I. (Erkens), Mitglied im GKG, im Elferrat und dem Förderverein wird ein begeisterter Karnevalist in die nächsten zwei Jahren die Straelener Närrinnen und Narren regieren. FOTO: Gerhard Seybert
Straelen. Eine Show-Tanzgruppe aus Köln, ein langes Theaterstück mit vielen lokalen Spitzen und noch viel mehr: Die Prinzenproklamation der GKG "Narrenschiff" präsentierte ein tolles Programm zum närrischen Feiern. Von Christoph Kellerbach

Mit einem großen, bunten Show-Abend wurde in Straelen feierlich die neue Tollität der örtlichen Närrinnen und Narren vorgestellt. Doch zuvor gab es am Samstag ein abwechslungsreiches Programm, das natürlich traditionell um 19.11 Uhr startete. Der Präsident der Großen Karnevalsgesellschaft (GKG) "Narrenschiff", Uwe Grimm, eröffnete den Abend, den er anschließend gemeinsam mit Frank Pooth moderierte. Die Band "Die Flamingos" sorgte zwischen den einzelnen Programmpunkten immer wieder für schwungvolle Musik.

Prinz Mirko I. (Lenders) bedankte sich mit einer emotionalen Rede bei seiner gesamten Garde und Familie. Bevor er in den Prinzenrat aufgenommen wurde, bekam er als Abschiedsgeschenk ein großes Mosaikbild, das ihn, seine Frau Heike und seinen Sohn Maurice zeigte. Das Motiv bestand aus zahllosen Impressionen seiner zweijährigen Regentschaft.

Das "Tanzkorps Kölner Rheinveilchen" enterte danach die Bühne und war der absolute Höhepunkt des Abends. Die aus Männern und Frauen bestehende Gruppe warf einander mehrere Meter weit, präsentierte eine brillante Choreographie und wirbelte seine Mitglieder viele Meter in die Höhe. Die rund 960 Besucher waren extrem begeistert. Die "Rheinveilchen" machten sogar aus ihrem Auszug eine tolle Darbietung, denn die Damen wurden, auf den Schultern der Männer stehend, aus dem Saal getragen. Im Anschluss daran gab es das aus Sketchen- und Show-Elementen bestehende "Theaterstück", das als fester Programmpunkt seit den 90er Jahren bei der Prinzenproklamation eingebunden wird. Teilweise wirkte das Ganze wie eine Büttenrede, wenn etwa Spitzen in Richtung des Straelener Alltags geschossen wurden. Durch das Theaterstück führten Hermann Cremers und Bernd Schaap sowie das Damen-Trio bestehend aus Petra Tophoven, Petra Lehmann, und auch Tanja Brimmers, die immer einen flotten Spruch auf den Lippen hatten.

Danach war die Stunde der Wahrheit gekommen. Uwe Grimm und Frank Pooth forderten alle Gäste auf, unter ihre Stühle zu greifen, denn dort waren Spielkarten befestigt worden. Angeblich sollte jeder Herz-As-Besitzer zur neuen Garde gehören, doch beim Anprobieren der Kleider auf der Bühne wurde klar, dass diese nicht passten. Dadurch kam natürlich die Frage auf: Wer ist nun also der neue Prinz? In diesem Moment marschierte stolz das Trommlerkorps in den Saal und dahinter kamen die eigentliche Garde sowie Prinz Hanjo I. (Erkens) zum Vorschein. Als Mitglied im GKG, im Elferrat und dem Förderverein ist er ein richtiger Karnevalist, der nun für die nächsten zwei Jahre die Straelener Närrinnen und Narren regieren wird. Nach der Übergabe des Regentenzepters verriet er: "Es trifft bei mir nicht zu, beim Prinzendasein von einem Jugendtraum zu sprechen." Der Wunsch danach habe sich erst in den letzten Jahren immer mehr gefestigt. Er stieß in seiner knappen Rede auf die Zukunft an: "Und auf viele schöne und gelungene Momente und eine gelungene Zeit, ganz nach unserem Motto: Zwischen Niers und Maas, Stroelse Jecke machen Spaß!" Der sehr farbenfrohe Orden von Hanjo I. wurde enthüllt und zum großen Abschluss kam die rot-weiße Ehrengarde auf die Bühne, um den Abend mit gelungener Akrobatik zu beenden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Straelen: Prinz Hanjo I. regiert Straelen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.