| 00.00 Uhr

Geldern
Prinzenpaar übernimmt das Zepter

Geldern. Lukas I. (Schaetzky) und Maike-Helena I. (Friemel), beide zwölf Jahre alt, präsentierten sich im Freizeitcenter Janßen erstmals den Narren. Beide freuen sich schon auf die Karnevalszüge und den großen Auftritt in der E-Dry. Von Anne Klatt

Der 11. November steht vor der Tür. Während die einen eher an Weckmann und St. Martin denken, stehen die Karnevalisten bereits in den Startlöchern. Auf der Proklamation des Kinderprinzenpaares des KKG Geldern im Freizeitcenter Janßen war die Vorfreude auf die tolle Jahreszeit deutlich zu spüren.

KKG-Präsidentin Christiane Plaumann gab zur Einstimmung zunächst einen kleinen Rückblick auf die Session 2014/2015 und versprach angesichts der verhältnismäßig kurzen Session 2015/2016: "Wir feiern doppelt so viel." Dem stimmten die Gäste der Karnevalsvereine Hartefeld, Pont, Veert und Issum mit einem lauten "Helau" zu.

Und feiern konnten die Karnevalisten dann auch. Denn mit dem Einzug des KKG zeigte sich zum ersten Mal das neue Gelderner Kinderprinzenpaar, Maike-Helena I. und Lukas I., beide zwölf Jahre alt. Von ihren Vorgängern, Prinzessin Leah I. und Prinz Christoph I., bekamen die beiden das Zepter und damit die Macht über das karnevalistische Treiben in Geldern.

Einen guten Tipp hatte das alte Kinderprinzenpaar auch noch an seine ehemaligen Pagen: "Immer schön lächeln, denn überall lauern Kameras."

Und dann konnten sich Prinzessin Maike-Helena I. (Friemel) und Prinz Lukas I. (Schaetzky) erstmals "ihrem" Karnevalsvolk vorstellen. Maike-Helena geht zur Geschwister-Scholl-Schule und kickt in ihrer Freizeit für den SV Sevelen. Durch den Bergknappenverein hat sie schon lange Verbindung zum Gelderner Karnevalsverein. Lukas, der die Europaschule in Kamp-Lintfort besucht und genau wie sie gerne Mathe mag, kennt Maike-Helena seit dem dritten Schuljahr. Es war beiden klar, dass sie irgendwann Karnevalsprinz und -prinzessin werden wollen, und so bewarben sich die beiden Jungkarnevalisten vor drei Jahren.

Nach ihrer "Lehrstelle" als Pagen in der vorigen Session präsentierte sich jetzt das neue Kinderprinzenpaar stolz in seinen blau-weißen Ornaten. "Karneval steckt uns im Blut - und dieses Outfit steht uns gut", stellte Lukas dazu augenzwinkernd fest.

Als besondere Auszeichnung bekamen das Prinzenpaar und die Eltern der beiden den "Einmal-im Leben-Orden" vom alten Kinderprinzenpaar überreicht. Anschließend erhielten alle Jecken den neuen Sessionsorden, bevor die Gesellschaft zum Feiern ihres neuen Kinderprinzenpaares überging und zu den beliebten Karnevalsliedern schunkelte.

Das Kinderprinzenpaar wird in den nächsten Wochen und Monaten viele Termine und Veranstaltungen absolvieren. Doch was sind ihre persönlichen Höhepunkte? "Auf die Züge freue ich mich am meisten", befand Maike-Helena I., während Lukas ein ganz anderes Highlight verrät: "Ich freue mich vor allem auf den Auftritt in der E-Dry. Da sind so viele Kinder, und das gefällt mir."

Übrigens hatten nicht nur Maike-Helena und Lukas ihren ersten eigenen Auftritt: Der neue Bürgermeister Sven Kaiser meisterte seine erste Inthronisierung eines Kinderprinzenpaares souverän und bekam als Willkommensgeschenk schließlich eine eigene Narrenkappe überreicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Prinzenpaar übernimmt das Zepter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.