| 00.00 Uhr

Issum
Rämmi-Dämmi in Issum mit einer tollen Retro-Band

Issum. Gut besucht war am Samstagabend das "Rämmi-Dämmi" der Issumer Werbegemeinschaft im Herzen des Dorfes. Bei deftigen Leckereien und kalten Getränken haben es sich die Zuschauer den Abend über gut gehen lassen. "Wir wollen uns mit dieser Veranstaltung auch immer bei den Issumern bedanken, dass diese eben nicht nur im Internet, sondern auch vor Ort einkaufen", erklärte Thomas Sengerling, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft. Und das eintrittsfreie Erlebnis hatte mit den "Fabulous Booze Brothers" sogar noch eine absolute Top-Band zu bieten. Für die seit etwa 25 Jahren existierende Gruppe, bei der sich die meisten Mitglieder bereits seit der Jugend kennen, "ist jeder Auftritt eine Party", verriet Gitarrist Achim Mauer. "Wenn dann der Funke überspringt, ist alles erreicht." Von Christoph Kellerbach

In schwarzen Anzügen und mit Sonnenbrillen traten die sieben Männer an diesem Abend auf. Ursprünglich inspiriert von dem filmischen Kultklassiker "Blues Brothers", ist die Truppe aber weit mehr als eine bloß auf diesen Knüller abzielende Cover-Band. Bei den Titeln aus den 60er, 70er und 80er Jahren lebte die Gruppe vielmehr den eigentlichen, musikverliebten Geist der Vorlage weiter und transportierte ihn auf ihre ganz eigene Art und Weise. Natürlich gehörte "Everybody needs somebody" als Toptitel mit zum festen Repertoire, aber der Rest war frei und wild und kam von Herzen. "Warum Musik aus den 60ern bis 80ern? Nicht nur, weil wir damit aufgewachsen sind, sondern, weil die auch noch richtig Seele hat", erklärte Thomas "Föni" Gfrörer, einer der Lead-Sänger der "Booze Brothers".

Mit dieser Einstellung und richtig satten Covern vieler Kult-Hits schlug die charmante Retro-Formation toll ein. Es gab gute Laune, wohin das Auge nur schaute und soweit das Ohr hören konnte. Ganz vorne mit dabei bei der Super-Stimmung waren die 15 Mitglieder des Kegelclubs "Das Pack", die zumeist in ihrem Einheits-Look, gelben T-Shirts, erschienen waren und kräftig mitfeierten. "Bereits vergangenes Jahr war hier eine Mega-Stimmung, und deshalb haben wir hohe Erwartungen", verriet Kegelclub-Mitglied Simon Bruns. Diese wurden dann auch voll erfüllt bei der wilden Gaudi, denn: "Hier ging es richtig gut ab, und wir waren erst gegen halb drei zu Hause."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Issum: Rämmi-Dämmi in Issum mit einer tollen Retro-Band


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.